Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Niedersächsische Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien kletterte 2012 auf rund 34 Prozent - Anteil der Kernenergie fiel auf rund 33 Prozent

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 12. Februar 2014
Nummer 11/14



HANNOVER. Die Stromerzeugung in Niedersachsen lag im Jahr 2012 nach vorläufigen Ergebnissen mit 69 243 Gigawattstunden (GWh) unter den Ergebnissen der Vorjahre (2011: 70 678 GWh; 2010: 74 937 GWh). Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) weiter mitteilt, erreichte die Erzeugung das Niveau des Jahres 2006 als 69 423 GWh in Niedersachsen erzeugt wurden.

Die Strommenge aus Kernenergie betrug im Jahr 2012 in Niedersachsen rund 23 123 GWh. Im Jahr 2011 waren es 24 215 GWh gewesen und 2010 lag der Ausstoß bei 34 216 GWh. Auf Bundesebene waren in den Jahren 2010/2011 zwei wichtige energiepolitische Beschlüsse der Bundesregierung verabschiedet worden: die Förderung der erneuerbaren Energien und der Ausstieg aus der Kernenergie. Beide Entscheidungen führten zu einem Rückgang des Anteils der Kernenergie am Strommix. Der Beitrag der Kernenergie lag 2011 in Niedersachsen bei weniger als 35 Prozent (2010: 45,7 Prozent). Im Jahr 2012 fiel er auf rund 33 Prozent.

Bei den fossilen Energieträgern kam es 2012 zu einem Rückgang der Brennstoffeinsatzmengen gegenüber dem Vorjahr, bei den Kohlen (Stein-/Braunkohlen) auf 14 018 GWh (2011: 14 991 GWh) und beim Erdgas auf 6 186 GWh (2011: 8 505 GWh). Das Heizöl blieb mit 90 GWh etwa auf dem Niveau des Jahres 2011 (86 GWh).

Der Anteil der erneuerbaren Energieträger im Strommix kletterte von 28 Prozent im Jahr 2011 auf rund 34 Prozent im Jahr 2012. Die Windenergie erhöhte sich leicht von 11 831 GWh (2011) auf 12 619 GWh (2012). Eine deutliche Zunahme verzeichneten Biogas mit 6 477 GWh (2011: 4 396 GWH) und Photovoltaik mit 2 523 GWh (2011: 1 511 GWh).

Hinweis: GWh = Gigawattstunde = 109 Wattstunden



Ansprechpartner:

Herr Mahnecke, Tel. 0511 9898-2429
E-Mail: uwe.mahnecke(at)statistik.niedersachsen.de


Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2014 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Fon: 0511 9898-1125
Fax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln