Link zur Startseite klar

Tourismus im Oktober 2017: weniger Gäste und Übernachtungen

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 21. Dezember 2017
Nummer 101/17


HANNOVER. Im Oktober 2017 gingen die Zahl der Gäste sowie die Zahl der gebuchten Übernachtungen zurück. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilt, sank die Zahl der angekommenen Gäste um 3,3% auf rund 1,3 Millionen im Vergleich zum Oktober 2016. Die Zahl der Übernachtungen erreichte einen Wert von knapp über 4 Millionen (-3,5%). Darin enthalten sind die Übernachtungen, die von ausländischen Gästen gebucht wurden. Deren Zahl sank um 13,8% auf circa 267.000 Übernachtungen.
Die Auslastung der angebotenen Schlafgelegenheiten erreichte einen Wert von 34,8% und die durchschnittliche Aufenthaltsdauer aller Gäste in den gebuchten Quartieren lag bei 3,1 Tagen.

Trotz der Rückgänge bei den Gäste- und Übernachtungszahlen im Oktober zeigt das Ergebnis für die ersten 10 Monate des Jahres 2017 eine weiterhin positive Entwicklung für den niedersächsischen Tourismus. Von Januar bis einschließlich Oktober kamen mehr als 12,7 Millionen Gäste nach Niedersachsen, ein Plus von 2,7% im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 1,5% auf über 38,9 Millionen. Hierbei wurden 41,4% aller Übernachtungen in Hotels, Hotels garnis und Gasthöfen gebucht.


Detaillierte Informationen bis auf Gemeindeebene sind in circa 10 Tagen in der LSN Online-Datenbank unter der EVAS-Systematik 45511 Monatserhebung im Tourismus abrufbar: https://www1.nls.niedersachsen.de/statistik


Monatserhebung im Tourismus Oktober 2017 – Schnellbericht


Kontakt:
Herr Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898-2347
Frau Sturm, Tel. 0511 9898–2353

Folgen Sie dem LSN auch auf Twitter (@Statistik_NDS)!

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2017 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
https://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die oben genannten Auskunftgebenden.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln