Link zur Startseite klar

Themenbereich: Bevölkerung - Übersicht


Zur Bevölkerung Niedersachsens zählen alle Einwohner, die mit ihrer alleinigen bzw. Hauptwohnung im Land Niedersachsen gemeldet sind, also auch alle hier gemeldeten Ausländerinnen und Ausländer.


Die Statistiken der Geburten und Sterbefälle liefern die demographischen Basisinformationen zum Geburtenverhalten, zur Beurteilung der Sterblichkeitsverhältnisse, der Lebenserwartung und der Alterung der Bevölkerung.

Die Statistik der Wanderungen registriert aufgrund der Meldepflicht die Zu- und Fortzüge der Bevölkerung in Niedersachsen. Als Wanderungsfall gilt jedes Beziehen einer Wohnung und jeder Auszug aus einer Wohnung (sofern mindestens eine Gemeindegrenze überschritten wird).

Die Statistiken der Ausländer, Einbürgerungen und Migranten befassen sich mit der ausländischen Bevölkerung, eingebürgerten Personen sowie mit den Personen mit Migrationshintergrund (Daten zum Migrationshintergrund werden durch den Mikrozensus erhoben und veröffentlicht).

Die Statistiken der Eheschließungen und Scheidungen liefern die demographischen Basisinformationen zum Eheschließungsverhalten und zur Beurteilung des Scheidungsverhaltens.

Derzeit muss für die Berichtsmonate ab 2016 in den laufenden Bevölkerungsstatistiken (Natürliche Bevölkerungsbewegungen, Wanderungen, Bevölkerungsfortschreibung) mit Verzögerungen von mindestens acht Monaten gegenüber den ursprünglich geplanten Veröffentlichungsterminen (für 1. Quartal 2016: Ende Juli 2016 für die Bewegungsstatistiken bzw. Mitte August für die Bevölkerungszahlen) gerechnet werden. Die Statistiken sind zurzeit von zwei grundlegenden Neuerungen betroffen. Zum einen werden sie auf ein neues technisches Aufbereitungsverfahren umgestellt. Zum anderen ändert sich für die Wanderungsstatistik der Standard der Datenlieferung von den Meldebehörden an die Statistikämter. In beiden Bereichen gibt es Verzögerungen bei der Softwareerstellung.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln