Link zur Startseite klar

Gleichstellungsatlas Niedersachsen

Themenbereich: Analysen


Niedersachsen hat im März 2010 als erstes Bundesland den regionalisierten „Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Niedersachsen" vorgelegt. Die indikatorengestützte Publikation ist angelehnt an den „Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland" des Statistischen Bundesamtes und dient der Standortbestimmung, wo die Gemeinden und Kreise in Niedersachsen gleichstellungspolitisch stehen. Nach der Aktualisierung des Gleichstellungsatlas Niedersachsen im Jahr 2013 folgte im März 2017 der fortgeschriebene und erweiterte „3. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Niedersachsen".

Anhand von nunmehr 28 Indikatoren in den Bereichen

  • Partizipation,
  • Bildung und Ausbildung,
  • Arbeit und Einkommen sowie
  • Lebenswelt

wird die gleichstellungspolitische Lage in den niedersächsischen Landkreisen und kreisfreien Städten sowie der Stadt und der Region Hannover veranschaulicht. Darüber hinaus wird die mittelfristige Entwicklung von 2008 im Vergleich zu 2016 bzw. 2015 dargestellt. Die vergleichende Dokumentation ausgewählter Indikatoren, die fast ausschließlich auf amtlichen Statistiken beruhen, ermöglicht es, den regional erreichten Stand der Gleichstellung abzubilden und Handlungsbedarfe frühzeitig sichtbar zu machen.

Herausgeber der Publikationen ist das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung (MS). Die Erstellung erfolgte im Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN).


Alle genannten Publikationen können Sie hier herunterladen:

Externer Link zum MS


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln