Link zur Startseite klar

Zahl der geleisteten Arbeitsstunden ist im Jahr 2009 in Niedersachsen gesunken

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen

Datum: 1. Februar 2010
Nummer 09/10


Hannover. Im Jahr 2009 ist in Niedersachsen die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden aller Erwerbstätigen um knapp 113 Millionen (-2,2 %) auf nun 5 032 Millionen Stunden gesunken. Im Vorjahr hatte die Veränderung noch +1,2 % betragen. Nach Angaben des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen war in dem für die Wirtschaft schwierigen Jahr 2009 insbesondere das Produzierende Gewerbe mit -6,3 % betroffen. Auch in den Dienstleistungsbereichen wurden weniger Stunden gearbeitet, einzige Ausnahme: Öffentliche und private Dienstleister waren weniger betroffen, hier stieg die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden leicht um +1,2 %.

Die Entwicklung der von den Selbstständigen und Arbeitnehmern am Arbeitsort in Niedersachsen geleisteten Arbeitsstunden lag 2009 über dem Durchschnitt aller Bundesländer (-2,9 %) und auch über dem Durchschnitt der westlichen Bundesländer(-3,0 %).

Die Gesamtentwicklung ist geprägt von einem starken Anstieg der Kurzarbeit, dem Abbau von Überstunden und dem Rückgang von Leiharbeit. Während die Zahl der Arbeitsstunden deutlich schrumpfte, blieb die Zahl der Arbeitsplätze nahezu unverändert. Lediglich das Verarbeitende Gewerbe in Niedersachsen reagierte 2009 auf den starken Rückgang an Arbeitsstunden (-8,4 %) und beschäftigte -2,1 % Personen weniger.

Die hier vorgestellten Ergebnisse für das gesamte Jahr 2009 beruhen auf ersten vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder, dem auch der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen angehört.

Link: Zwei Tabellen mit detaillierten Informationen (pdf-Format).


Ansprechpartner:
Herr Andreas Jacobs, Tel. 0511 9898 - 3366, E-Mail: etr(at)lskn.niedersachsen.de

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht

Herausgeber:
© 2010 Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 9898-1125
Telefax: +49 (0) 511 9898-4132

E-mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Gesprächspartner.

Sie erreichen uns auch per E-Mail: Poststelle(at)lskn.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln