Link zur Startseite klar

Tourismus: Reiseland Niedersachsen weiter im Aufwärtstrend

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen



Datum: 25.08. 2010
Nummer 54/10

Hannover. Das erste Halbjahr 2010 verlief für die meisten niedersächsischen Beherbergungsbetriebe mit neun und mehr angebotenen Betten einschließlich der Tourismus-Campingplätze positiv. Nach vorläufigen Ergebnissen, die der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie veröffentlicht, stiegen die Übernachtungen um 2,0 % auf 16,7 Mio. im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die 5,5 Mio. ankommenden Gäste (+ 2,7 %) blieben durchschnittlich 3,0 Tage in Niedersachsen.

Auch bei den ausländischen Gästen war Niedersachsen im ersten Halbjahr 2010 ein gefragtes Reiseziel. Die Ankünfte stiegen um 6,9 % auf knapp 546 Tausend. Die Übernachtungen nahmen um 3,0 % auf knapp 1,3 Mio. im Vergleich zum ersten Halbjahr 2009 zu. Das größte Übernachtungskontingent stellen die Gäste aus den Niederlanden mit knapp 407 Tausend (+ 21,2 %), gefolgt von den Gästen aus Dänemark mit 115 Tausend (+ 7,2 %). Die Übernachtungen von Italienern (- 29,6 %) und Franzosen
(- 14,3 %) sanken auf knapp 32 Tausend bzw. knapp 37 Tausend.

Die Reisegebiete Nordseeküste, Lüneburger Heide, Ostfriesische Inseln und Grafschaft Bentheim-Emsland-Osnabrücker Land konnten im ersten Halbjahr dieses Jahres jeweils mehr als 2 Mio. Übernachtungen verbuchen.

Die relativ höchsten Zuwächse bei den Übernachtungen wurden in den Reisegebieten Oldenburger Land (+ 14,4 %), Grafschaft Bentheim-Emsland-Osnabrücker Land (+ 12,7 %) und Oldenburger Münsterland (+ 12,0 %) mit jeweils 273 Tausend, 2 Mio. und knapp 307 Tausend erzielt. Dagegen mussten die drei Reisegebiete Nordseeküste
(- 3,7 %), Lüneburger Heide (- 1,5 %) und Weserbergland-Südniedersachsen (- 1,0 %) im ersten Halbjahr Rückgänge hinnehmen.

Der Monat Juni brachte bei den Übernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat eine Zunahme um 3,9 % auf knapp 4 Mio.. Die Ankünfte stiegen um 5,5 % auf 1,2 Mio..

Die Tabellen zur „Beherbergung im Reiseverkehr Juni 2010 - Schnellbericht" stehen zum kostenfreien Download bereit.


Weitere Auskünfte erteilen:
Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898 - 2347
Frau Hurth, Tel. 0511 9898 - 2337
Frau Sturm, Tel. 0511 9898 - 2353

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht


Herausgeber:
© Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 9898-1125
Telefax: +49 (0) 511 9898-4132

E-mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Gesprächspartner.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln