Link zur Startseite klar

Erdbeerernte in Niedersachsen 2016 deutlich niedriger als im Vorjahr

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 26.07.2016
Nummer 65/16



HANNOVER. Nach vorläufigen Ergebnissen ist in diesem Jahr mit einer Erntemenge von 35 700 Tonnen Erdbeeren zu rechnen. Nach Angaben des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (LSN) wird die Erntemenge voraussichtlich um 20,4 % niedriger liegen als im Vorjahr. Grund hierfür ist insbesondere die kühle Witterung im Frühjahr verbunden mit örtlich sehr hohen Niederschlagsmengen im Frühsommer. Der Ertrag sank von 127,5 Dezitonnen pro Hektar (dt/ha) auf 110,5 dt/ha.

Zudem ist die im Ertrag stehende Erdbeerfläche erneut gesunken. Sie verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr um rund 10 % auf 3 100 ha. Der Rückgang der Erdbeerproduktion in Niedersachsen dürfte sich voraussichtlich auch in Zukunft fortsetzen. So sank die mit Erdbeeren bestellte Fläche, die noch nicht ertragsfähig ist, zwischen 2015 und 2016 um fast ein Drittel auf 500 ha.


Methodischer Hinweis:
Die vorläufigen Ergebnisse über Anbauflächen und Erntemengen von Erdbeeren sind der repräsentativen Vorerhebung im Juni 2016 entnommen. Endgültige Ergebnisse stehen erst im Februar 2017 nach Abschluss der im November/Dezember 2016 durchgeführten Gemüseerhebung zur Verfügung.


Kostenfreier Download:

Tabelle mit den Ernteergebnissen 2014 - 2016


Kontakt:
Frau Dahl, Tel. 0511 9898-3421
Frau Sauer, Tel. 0511 9898-2464



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2016 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die o. g. Ansprechpartnerinnen.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln