Link zur Startseite klar

Erwerbstätigkeit im Alter 65+ im Jahr 2015 - weniger als 6 % noch erwerbstätig

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 04.04.2017
Nummer 25/17



HANNOVER. Am 5.4.2017 soll mit dem Tag der älteren Generation durch Aktionen und Veröffentlichungen auf die Rolle der Seniorinnen und Senioren in der Gesellschaft aufmerksam gemacht werden. Zwar ist jeder Mensch nur so alt, wie er sich fühlt, aber rund um das Alter von 65 Jahren kommt für die meisten Menschen früher oder später der Eintritt in die Rente und damit beginnt ein anderer Lebensabschnitt.

Im Jahr 2015 gehörten von den 7,85 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern Niedersachsens insgesamt 1,72 Millionen in die Altersgruppe 65 Jahre und älter (Gruppe 65+), also gut ein Fünftel der Bevölkerung. Insgesamt 955 400 Frauen und 763 300 Männer zählten zu dieser Gruppe. Von ihnen waren bereits 94 % in der Nichterwerbs-Phase angekommen, 99000 standen noch im Erwerbsleben. Im Verhältnis von nahezu 2:1 arbeiteten in dieser Altersphase mehr Männer als Frauen. Die Erwerbsquote für die Gruppe 65+ betrug im Jahr 2015 insgesamt 5,8 %, 3,8 % bei den Frauen und 8,3 % bei den Männern.

Die meisten Erwerbstätigen der Gruppe 65+ waren im Wirtschaftsbereich Sonstige Dienstleistungen tätig (rund 45 %), gefolgt von dem Bereich Handel, Gastgewerbe und Verkehr, Information und Kommunikation (rund 32 %), dem Produzierenden Gewerbe (rund 17 %) und dem Bereich Land- und Forstwirtschaft, Fischerei. Unter den etwa 63 000 erwerbstätigen Männern befanden sich viele Selbstständige beziehungsweise unbezahlt mithelfende Familienangehörige, ihr Anteil erreichte fast 45 % (28 000 Männer). Dieser Anteil lag bei den Frauen mit etwa 27 % deutlich niedriger.


Weitere Informationen enthält der Statistische Bericht: Bevölkerung, Erwerbstätigkeit, Haushalte und Familien - Ergebnisse des Mikrozensus 2015 (A VI 4/A I 5/A VI 2 - j / 2015).



Auskünfte:
Frau Driefert, Tel. 0511 9898-1006
Frau Vehling, Tel. 0511 9898-1125

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2017 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die oben genannten Auskunftgebenden.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln