Link zur Startseite klar

Fast ein Viertel des deutschen Spargels kam 2017 aus Niedersachsen

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen


Datum: 08. August 2017
Nummer: 56/17


HANNOVER. Nach vorläufigen Ergebnissen des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (LSN) wurden in diesem Jahr in Niedersachsen 30.300 Tonnen Spargel gestochen. Die niedersächsische Spargelernte ist damit um 14,6% höher ausgefallen als 2016.

Diese Produktionssteigerung ist darauf zurückzuführen, dass die niedersächsischen Spargelanbauer die Anbaufläche seit Jahren kontinuierlich vergrößert haben. Im Vergleich zu 2013 wurde die im Ertrag stehende Fläche um 19,3% auf 5.100 ha ausgeweitet.

Außerdem konnte 2017 mit 59,1 Dezitonnen pro Hektar (dt/ha) auch der höchste Ertrag seit 2013 erzielt werden. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Ertrag um 10,1%.


Tabelle 'Anbauflächen, Erträge und Erntemengen von Spargel in Niedersachsen 2013 - 2017'


Methodischer Hinweis:

Die vorläufigen Ergebnisse über Anbauflächen und Erntemengen von Spargel sind der repräsentativen Vorerhebung im Juni 2017 entnommen. Endgültige Ergebnisse stehen erst im Februar 2018 nach Abschluss der im November/Dezember 2017 durchgeführten Gemüseerhebung zur Verfügung.


Kontakt:
Frau Sauer, Tel. 0511 9898-2464

Folgen Sie dem LSN auch auf Twitter (@Statistik_NDS)!

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2017 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die angegebene Ansprechpartnerin.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln