Link zur Startseite klar

Strommenge wuchs 2016 um ein 1% – Strommenge aus erneuerbaren Energien um 1,5%

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 13. Dezember 2017
Nummer 100/17


HANNOVER. Die in Niedersachsen erzeugte Bruttostrommenge einschließlich des Eigenverbrauchs in den Kraftwerken betrug 79,8 Mrd. kWh, sie lag damit rund 1 % über der Erzeugung des Jahres 2015 (78,9 Mrd. kWh).

Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, wurden 47,7 Mrd. kWh Strom aus nichterneuerbaren, fossilen Energieträgern produziert, dazu rechnet auch die Kernkraft. Aus erneuerbaren Energiequellen kamen im Jahr 2016 insgesamt 32,1 Mrd. kWh (2015: 31,6 Mrd. kWh), hierzu zählen Windkraft, Biomasse, Photovoltaik und Wasserkraft.

Ein ausgesprochen windschwaches Jahr 2016 führte bei der Windkraft zu einem geringen Plus von 0,6% im Vergleich zu 2015. Der Sektor erneuerbare Energien zeigte in Niedersachsen mit 1,5% insgesamt eine höhere Steigerung als im Bundesdurchschnitt (+0,4%).

Deutschlandweit wurden im Jahr 2016 nach vorläufigen Angaben 188,2 Mrd. kWh Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt. Auf dem Sektor der fossilen Energieträger stand in Niedersachsen einem Rückgang des Kohleneinsatzes (-23,3%) eine starke Zunahme der Erdgasverstromung (+77,7%) gegenüber. Hier haben fallende Industriekundenpreise den Energieträgereinsatz stark beeinflusst.


Eine Grafik und eine Tabelle mit detaillierten Informationen



Kontakt
:

Herr Koy, Tel, 0511-98 98-24 33
Stefan.Koy@statistik.niedersachsen.de

Herr Mahnecke, Tel, 0511 9898-2429
Uwe.Mahnecke@statistik.niedersachsen.de

Folgen Sie dem LSN auch auf Twitter (@Statistik_NDS)!

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2017 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die angegebenen Ansprechpartner.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln