Link zur Startseite klar

Zahl der Erwerbstätigen in Niedersachsen steigt auf Rekordzahl von über 4 Millionen Personen

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 12. Juli 2017
Nummer 44/17


HANNOVER. Im Jahr 2016 hat sich der Arbeitsmarkt in Niedersachsen weiterhin positiv entwickelt. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, erhöhte sich die Zahl der Erwerbstätigen mit einem Arbeitsort in Niedersachsen im Jahresdurchschnitt auf gut 4 Millionen Personen. Dies sind 44 200 Personen mehr und bedeutet eine Zunahme von 1,1 % gegenüber dem Vorjahr. Dies ist die höchste Zahl, die seit 1991 für Niedersachsen ermittelt wurde.

Die Zuwächse des niedersächsischen Arbeitsmarktes fielen im Bundesvergleich jedoch leicht unterdurchschnittlich aus: So stieg die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland um 1,2 % auf knapp 43,6 Millionen Personen.

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten nahm um 2 % zu, während die Anzahl der marginal Beschäftigten (geringfügig entlohnte Beschäftigte, kurzzeitig Beschäftigte und Menschen mit 1-Euro-Jobs) um 1,5 % abnahm.

In den Hauptwirtschaftsbereichen verlief die Erwerbstätigenentwicklung in Niedersachsen im Jahr 2016 unterschiedlich. So stieg die Zahl der Erwerbstätigen im Jahr 2016 gegenüber dem Jahr 2015 im Bereich Öffentliche und Sonstige Dienstleistungen; Erziehung, Gesundheit um 23 800 Personen sowie im Bereich Finanz-, Versicherungs- und Unternehmensdienstleistungen; Grundstücks- und Wohnungswesen um 11 100 Personen (jeweils +1,8 %). Im Bereich Handel, Verkehr, Gastgewerbe; Information und Kommunikation arbeiteten 8 900 Personen und im Verarbeitenden Gewerbe 5 800 Personen mehr (jeweils +0,9 %). Wenig Impulse kamen aus dem Baugewerbe (+0,1 %). Nur im Bereich Land- und Forstwirtschaft, Fischerei verringerte sich in Niedersachsen die Zahl der Erwerbstätigen im Vergleich zum Vorjahr um 5 000 (-4,6 %).

Tabelle mit Ergebnissen nach Wirtschaftsbereichen



Methodische Hinweise:
Die hier vorgestellten Ergebnisse beruhen auf Berechnungen des Arbeitskreises Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder, dem auch das Landesamt für Statistik Niedersachsen angehört. Sie sind auf das Ergebnis des Statistischen Bundesamtes für Deutschland vom 15. Mai 2017 abgestimmt. Die im Januar 2017 erstmals veröffentlichten vorläufigen Jahresdurchschnittsergebnisse für das Jahr 2016 wurden turnusmäßig überarbeitet. Detaillierte Ergebnisse und ausführliche Erläuterungen stehen im Internetangebot des Arbeitskreises unter www.aketr.de zur Verfügung.



Kontakt:
Andreas Jacobs, Tel. 0511 9898-3366



Folgen Sie dem LSN auch auf Twitter (@Statistik_NDS)!


Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2017 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln