Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Auch 2010 wurden die meisten Kinder in eine Ehe hineingeboren

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen


Datum: 5. Januar 2012
Nummer 02/12




Hannover. Insgesamt wurden auch im Jahr 2010 die meisten Kinder (70 %) in Niedersachsen ehelich geboren. Wie der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) weiter berichtet, kam im vergangen Jahr bei den Einzelgeburten fast jedes dritte Kind (30,6 %) nicht ehelich zur Welt. Bei den Zwillingsgeburten war es hingegen nur jedes fünfte Kind (19,2 %) und bei den Drillingsgeburten wurde lediglich ein Drillingspärchen nicht ehelich geboren.


2010 sind insgesamt 63 130 Kinder lebend geboren worden, 32 469 Jungen und 30 661 Mädchen. Gegenüber dem Vorjahr konnte somit eine Zunahme von 1,5 % registriert werden. Rund 96 % der Geburten waren Einzelgeburten, lediglich 2 229 Kinder kamen gleichzeitig mit Geschwistern auf die Welt. So gab es 1 075 Zwillingsgeburten (2 139 Kinder), 29 Drillingsgeburten (86 Kinder) und eine Vierlingsgeburt (4 Kinder)


Sowohl bei den Zwillings- als auch bei den Drillingsgeburten lag die Zahl der gemischten Geschwisterpärchen über der Zahl der reinen Jungenpaare oder Mädchenpaare.



Ansprechpartnerin:
Annegret Vehling, Tel. 0511 9898-1125


Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2012 Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 9898-1125
Telefax: +49 (0) 511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Gesprächspartner.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln