Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Immer mehr Niederländer in Niedersachsen

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen


Datum: 30. November 2010
Nummer 81/10

Hannover. Ende des Jahres 2009 lebten laut Ausländerzentralregister 28 903 Niederländer in Niedersachsen, 16 297 Männer und 12 606 Frauen. Wie der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) mitteilt, hat sich seit dem Jahr 2000 die Zahl der Mitbürger mit niederländischem Pass kontinuierlich erhöht und innerhalb dieser 10 Jahre nahezu verdoppelt (84,2 %). Dadurch stellten die Niederländer 2009 rund 6,4 % aller registrierten Ausländer in Niedersachsen.

Allein in der Region Weser-Ems lebten fast 80 % der registrierten Niederländer (22 987 Personen). Die meisten von ihnen wohnen im Landkreis Grafschaft Bentheim (9 489 Personen), gefolgt vom Landkreis Emsland (6 005 Personen) und dem Landkreis Leer (3 044 Personen).

Annähernd 75 % der in Niedersachsen ansässigen Niederländer gehörten zur Altersgruppe 18 – 65 Jahre, waren also im berufsfähigen Alter. Der Anteil der Kinder und Jugendlichen (0 – 18 Jahre) betrug 2009 rund 13 % und der Anteil der 65jährigen und älter lag bei 14,5 %.

Aus den Niederlanden sind im vergangenen Jahr 2 314 Personen nach Niedersachsen gezogen. Aus Niedersachsen hingegen zogen 1 647 Personen in die Niederlande, es verbleibt somit ein positiver Wanderungssaldo von 667 Personen für Niedersachsen.

Im vergangenen Jahr ließen sich 69 Niederländer einbürgern, 33 Männer und 36 Frauen. Die niedersächsischen Standesämter verzeichneten 210 Eheschließungen von Personen mit niederländischer Staatsangehörigkeit, die Ihren Wohnort in Niedersachsen haben; 48 Niederländerinnen heirateten einen deutschen Mann und 109 Niederländer gingen die Ehe mit einer deutschen Frau ein. Die verbleibenden 53 eheschließenden Personen heirateten einen ausländischen Partner, vielleicht sogar einen Niederländer beziehungsweise eine Niederländerin.

Für den niedersächsischen Tourismus spielen die Gäste aus den Niederlanden 2009 eine ganz große Rolle. Von den 1,15 Mio. ausländischen Gästen in Beherbergungsbetrieben mit 9 und mehr Betten, stellten die Niederländer mehr als ein Fünftel (263 400 Ankünfte). Allein in der Region Weser-Ems war fast jeder zweite ausländische Besucher aus dem Nachbarland (49,3 % der Ankünfte ausländische Gäste).

Ansprechpartner:
Fachgebiet Bevölkerung – Michaela Bohnet, Tel. 0511 9898 - 2134
Fachgebiet Tourismus – Heike Sturm, Tel. 0511 9898 - 2353

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.

Herausgeber:
© 2010 Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 9898-1125
Telefax: +49 (0) 511 9898-4132

E-mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Gesprächspartner.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln