Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

2017 waren in Niedersachsen ca. 1.500 Menschen mehr auf Hilfe zum Lebensunterhalt angewiesen als im Jahr zuvor

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 18. September 2018
Nummer 86/18


HANNOVER. Zum Jahresende 2017 bezogen in Niedersachsen 42.971 Personen laufende Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII). Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, bedeutet dies einen Anstieg um 3,8% im Vergleich zum Vorjahr (2016: 41.400 Empfängerinnen und Empfänger). Hilfe zum Lebensunterhalt erhalten Personen, die ihren notwendigen Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend aus eigenem Einkommen und Vermögen bestreiten können.

Der Anstieg bei den Leistungsbeziehenden ist maßgeblich auf die Gruppe der Minderjährigen zurückzuführen. In dieser Altersgruppe stieg die Anzahl von 4.347 auf 4.990 Personen (+14,8%). In der Altersgruppe 18 bis unter 50 Jahre erhöhte sich die Anzahl von 16.916 auf 17.549 Empfängerinnen und Empfänger (+3,7%).

Mit 31.091 Personen erhielten über zwei Drittel der Leistungsberechtigten Hilfe zum Lebensunterhalt in einer Einrichtung wie zum Beispiel in einem Wohn- oder Pflegeheim. Der Personenkreis mit Leistungsbezug innerhalb von Einrichtungen war mit durchschnittlich 48,9 Jahren deutlich älter als der außerhalb von Einrichtungen (40,1 Jahre). Insgesamt betrug das Durchschnittsalter aller Leistungsbeziehenden 46,5 Jahre.

In Niedersachsen kamen durchschnittlich 54 Leistungsberechtigte nach dem 3. Kapitel SGB XII auf 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Im Landkreis Uelzen waren es bezogen auf 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner 117 Leistungsberechtigte (insgesamt 1.086 Personen). In Salzgitter erhielten 109 Personen je 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner Hilfe zum Lebensunterhalt (insgesamt 1.126 Personen). Vergleichsweise wenige Leistungsberechtigte – 27 Leistungsbeziehende auf 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner – wurden für Cloppenburg verzeichnet (insgesamt 452 Personen). Im Landkreis Grafschaft Bentheim kamen auf 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner 33 Leistungsberechtigte nach dem 3. Kapitel SGB XII (insgesamt 449 Personen).



Eine Tabelle zur detaillierten Information

Format: Excel


Kontakt:
Jenny Gentz, Tel. 0511 9898 - 2239
Harald Mann, Tel. 0511 9898 - 2216

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2018 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
https://www.statistik.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den oben genannten Kontakt.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln