Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

3,4 Mio. Weihnachtssterne aus Niedersachsen

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen


Datum: 18. Dezember 2012
Nummer 105/12



HANNOVER. Im Jahr 2012 produzierten 240 niedersächsische Betriebe fast 26 Mio. Zimmerpflanzen für den Verbraucher. Nach Mitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen waren Alpenveilchen mit 5,8 Mio. Stück die beliebtesten Zimmerpflanzen. Es folgten Chrysanthemen, von denen 5 Mio. Stück von den Erzeugern verkauft wurden. An dritter Stelle standen mit 3,4 Mio. Pflanzen die Weihnachtssterne.

Knapp 80 % der Zimmerpflanzen und damit auch der Weihnachtssterne wurden im ehemaligen Regierungsbezirk Weser-Ems erzeugt, insbesondere in den Kreisen Emsland und Aurich, der Grafschaft Bentheim und den Kreisen Cloppenburg und Leer.

Für Gärten und Anlagen wurden 172 Mio. fertige Beet-, Balkonpflanzen und Stauden in Niedersachsen verkauft. Besonders beliebt waren Veilchen und Stiefmütterchen (Viola) mit 31,2 Mio. Stück, gefolgt von diversen Stauden (26,5 Mio.), Geranien (21 Mio.) und Primeln (18,6 Mio.). Mehr als die Hälfte von diesen Pflanzen wurden allein im Landkreis Emsland produziert.

Weniger regional konzentriert ist der Anbau von Schnittblumen und Schnittgrün. Diese Produkte gärtnerischer Erzeugung lassen sich in Stückzahlen schwer messen. Hier kann nur die Anbaufläche als Vergleichsmerkmal dienen. Im Jahr 2012 bauten 215 Betrieben auf insgesamt 188 Hektar Schnittblumen an, darunter waren 16 Hektar Gewächshausfläche. Die höchste Anbaufläche wies mit 37 Hektar der Kreis Nienburg auf, mit deutlichem Abstand gefolgt von der Region Hannover (18 Hektar) und dem Kreis Diepholz (14,4 Hektar).

Bei den Pflanzen wird nur die Fertigware gezählt, nicht die Jungpflanzen oder die Halbfertigware, die nicht an den Endverbraucher verkauft werden.



Ansprechpartnerin:
Frau Sauer, Tel. 0511 9898-2464




Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2012 Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln