Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Tourismus: Jahr 2013 startet mit Übernachtungsrückgang

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen



Datum: 02. April 2013
Nummer 25/13


HANNOVER. Zum Start des neuen Jahres gingen die Übernachtungszahlen in den niedersächsischen Beherbergungsbetrieben zurück. Nach vorläufigen Angaben des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) wurden mit 1,7 Mio. Übernachtungen 1,9 % weniger gebucht als im Januar 2012. Mit 618 000 Besuchern war auch die Zahl der Gäste rückläufig, es kamen 2,0 % weniger als im entsprechenden Vorjahresmonat. Die gleiche Tendenz ist bei den Gästen aus dem Ausland festzustellen. 72 000 ausländische Gäste (- 1,6 %) buchten 174 000 Übernachtungen (- 3,7 %).

Aus den Niederlanden kamen im Januar die meisten ausländischen Gäste nach Niedersachsen: 40 000 Übernachtungen bedeuten dabei ein Minus von 9,6 %. Gäste aus Polen folgen mit knapp 13 000 Übernachtungen (+ 5,3 %) und Besucher aus Großbritannien und Nordirland mit 11 000 Übernachtungen (+ 10,3 %). Eine deutliche Veränderung zeigte sich bei der Gästen aus China. Die Zahl ihrer Übernachtungen stieg um 46,3 % auf knapp 3 600 Übernachtungen.

Im Januar konnte die Küstenregion wieder mehr Gäste verbuchen als im Januar des Vorjahres. Die Ostfriesischen Inseln vermeldeten ein Plus von 10,9 % (knapp 111 000 Übernachtungen) und auch die Nordseeküste erreichte eine Zunahme von + 9,4 % (knapp 173 000). Im Harz kam es mit insgesamt 61 000 Gästen zu einem Rückgang um 8,2 % gegenüber dem Januar 2012. Sie buchten mit knapp 214 000 Übernachtungen 10,6 % weniger als im Vergleichsmonat des letzten Jahres.


kostenfreier Download:
Zwei Tabellen mit detaillerten Informationen (PDF)


Weitere Auskünfte erteilen:
Herr Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898 2347
Frau Sturm, Tel. 0511 9898 - 2353

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2013 Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Fon: 0511 9898-1125
Fax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.

Internationales Jahr der Statistik 2013

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln