Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Tourismus: Tourismusjahr 2015 startete mit Zuwächsen

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 16. April 2015
Nummer 26/15


HANNOVER. Der Januar 2015 brachte den niedersächsischen Beherbergungsbetrieben Zuwächse sowohl bei den Gäste- als auch bei den Übernachtungszahlen. Das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) teilt auf der Grundlage vorläufiger Berechnungen mit, dass die Zahl der ankommenden Gäste im Vergleich zum Januar 2014 um 2,1 % auf knapp 643 000 gestiegen ist. Die Zahl der Übernachtungen legte um 2,0 % auf nahezu 1,8 Millionen zu. Darunter war die Zahl der Übernachtungen ausländischer Gäste allerdings rückläufig. Sie sank um 4,9 % auf 168 000. Die Zahl ausländischer Gäste blieb mit rund 72 000 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat konstant. Auch die durchschnittliche Aufenthaltsdauer aller Gäste von 2,8 Tagen veränderte sich gegenüber dem Januar 2014 nicht.

Von den ausländischen Gästen kamen mit 11 635 die meisten aus den Niederlanden und sie buchten 29 873 Übernachtungen (- 6,8 %). Aus Polen kamen 4 855 Gäste nach Niedersachsen mit 16 327 Übernachtungen (- 15,8 %). Aus Großbritannien und Nordirland konnten im Januar 5 278 Gäste begrüßt werden mit 9 254 registrierten Übernachtungen (- 11,4 %). Bei den Gästen aus Belgien gab es dagegen deutliche Zuwächse. Insgesamt 3 598 Ankünfte bedeuteten eine Zunahme um 10,3 % gegenüber dem Berichtsmonat Januar 2014. Die Zahl der von ihnen gebuchten Übernachtungen stieg um 15,8 % auf 7 790.



Kostenfreier Download:

Beherbergung im Reiseverkehr Januar 2015 - Schnellbericht



Weitere Auskünfte erteilen:
Herr Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898-2347
Frau Sturm, Tel. 0511 9898-2353

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2015 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Fon: 0511 9898-1125
Fax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die angegebenen Ansprechpartner.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln