Themenbereich: Analysen - Übersicht | Landesamt für Statistik Niedersachsen
  • AA

Themenbereich: Analysen - Übersicht


Armut und Reichtum

Armut bezeichnet den Mangel an Chancen, ein Leben zu führen, das gewissen Minimalstandards entspricht. Die Maßstäbe für diese Standards und die Vorstellungen über die Ursachen von Armut sind örtlich und zeitlich sehr verschieden.

Das Wort Reichtum bezieht sich auf die Verfügbarkeit von Gütern, die das Leben bereichern - neuerdings eher quantitativ bezogen auf Geld und Eigentum.

Mehr Informationen zu Armut und Reichtum


Sozialberichterstattung

Die Handlungsorientierte Sozialberichterstattung Niedersachsen (HSBN) stellt den Akteurinnen und Akteuren der Armuts-bekämpfung in Land, Kommunen und Verbänden das für ihre Arbeit erforderliche empirische Material handlungsorientiert und unkompliziert zur Verfügung.

Die Sozialberichterstattung der amtlichen Statistik liefert ein umfassendes Angebot an vergleichbaren Daten für Bund und Länder zur sozialen Mindestsicherung sowie zu Armut und sozialer Ausgrenzung.

Mehr Informationen zur Sozialberichterstattung


Der Arbeitsmarkt in der Grenzregion Niederlande - Niedersachsen

Im Bericht zum Arbeitsmarkt in der Grenzregion Niederlande - Niedersachsen werden Strukturdaten zur Bevölkerung, Bildung sowie zur Wirtschaft und zum Arbeitsmarkt aufbereitet und analysiert. Die Darstellung erfolgt bis auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte für die gesamte Grenzregion. Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den Ländern und deren Regionen werden auf Basis vergleichbarer statistischer Daten identifiziert und damit bestehende Chancen und Hemmnisse für grenzübergreifende Verflechtungen sichtbar gemacht.

Mehr Informationen zum Arbeitsmarktbericht


Integrationsmonitoring Niedersachsen

Das Monitoring zu Migration und Teilhabe zeichnet zum Zwecke der Politikberatung auf der Grundlage öffentlicher Statistiken ein umfassendes Bild der Lebenslagen von Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte in Niedersachsen. So können Handlungsbedarfe erkannt und die Wirksamkeit bisheriger Maßnahmen beurteilt werden. Zur Verfügung stehen Daten zu den Themenfeldern Bevölkerung, Bildung und Qualifikation, Erwerbstätigkeit und Arbeitsmarkt sowie Soziales.

Mehr Informationen zum Integrationsmonitoring


Gleichstellungsatlas Niedersachsen

Niedersachsen hat im März 2010 als erstes Bundesland den regionalisierten „Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Niedersachsen" vorgelegt. Die indikatorengestützte Publikation ist angelehnt an den „Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland" des Statistischen Bundesamtes und dient der Standortbestimmung, wo die Gemeinden und Kreise in Niedersachsen gleichstellungspolitisch stehen.

Mehr Informationen zum Gleichstellungsatlas


Nachhaltigkeitsstrategie für Niedersachsen

Im Mai 2017 hat die Niedersächsische Landesregierung die neue Nachhaltigkeitsstrategie für Niedersachsen beschlossen. Ihr Ziel ist die Förderung einer zukunftsorientierten, generationengerechten - eben nachhaltigen - Entwicklung in allen Lebensbereichen. Die Strategie setzt erstmals in Niedersachsen auf ein Set von statistischen Indikatoren zur Messung nachhaltiger Entwicklung. Dadurch ergibt sich ein umfassendes Bild unserer Lebenswirklichkeit, das gezielte Maßnahmen und Aktivitäten ermöglicht.

Mehr Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln