Link zur Startseite klar

Bauleistungspreisstatistik

Themenbereich: Preise, Verdienste, Arbeitskosten


Auskunft

Frau Driefert, Tel. 0511 9898-2351
Frau Günterberg, Tel. 0511 9898-2370
E-Mail: preise(at)statistik.niedersachsen.de


Aktuelle Ergebnisse und Zeitreihen


Zeitreihe

Preisindizes für ausgewählte Bauwerke (Basisjahr 2015 = 100) im konventionellen Bau und deren Veränderungsraten


Methodische Hinweise

Die Bauleistungspreisstatistik stellt eine der bekanntesten Nachweisungen für die Bauwirtschaft dar. Dort werden vierteljährlich Preise für die Bauleistungen, die für die Errichtung der Bauwerke erforderlich sind, ermittelt und in ihrer Entwicklung beobachtet.

Befragt werden rund 400 Unternehmen des Baugewerbes in Niedersachsen.

Die Indizes der Bauleistungspreise werden turnusmäßig alle fünf Jahre überarbeitet und auf ein neues Basisjahr umgestellt. Die Umstellung auf das neue Basisjahr 2015 = 100 fand mit dem Berichtsmonat August 2018 statt.

Was geschieht bei dieser Überarbeitung?

Die Wägungsschemata werden an die Kostenstrukturen im neuen Basisjahr 2015 angepasst. Methodische Verbesserungen und sonstige notwendige Anpassungen werden durchgeführt. Bei jeder Indexumstellung wird geprüft, ob die Bauleistungen gemessen an den aktuellen Kostenstrukturen noch eine relevante Bedeutung haben. Von den 177 Bauleistungen des Basisjahres 2010 werden zwei aufgrund ihrer vergleichsweise geringen Bedeutung zukünftig nicht mehr erhoben. Zwei weitere werden mit ähnlichen Bauleistungen zusammengefügt. Auf der Basis 2015 = 100 liegen den Indizes der Bauleistungspreise damit 173 Bauleistungen zugrunde. Die Indizes werden auf das neue Basisjahr 2015 = 100 umgestellt. Mit der Umstellung ist eine Neuberechnung der Ergebnisse für die Berichtsmonate Februar 2015 bis Mai 2018 auf der Grundlage der neu erstellten Wägungsschemata verbunden.

Mit dem Berichtsmonat August 2018 verlieren die bisher veröffentlichten Indizes auf der alten Basis 2010 = 100 ab Februar 2015 ihre Gültigkeit und werden durch die für die Berichtsmonate Februar 2015 bis Mai 2018 neu berechneten Indizes auf der Basis 2015 = 100 ersetzt.

Mit der Umstellung werden keine Preisindizes für die alte Basis 2010 mit dem vorherigen Wägungsschema mehr berechnet.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln