Link zur Startseite klar

Strukturwandel in der Landwirtschaft setzte sich fort

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 20.01.2017
Nummer 05/17



HANNOVER. Im Jahr 2016 bewirtschafteten in Niedersachsen 37 800 Betriebe eine landwirtschaftlich genutzte Fläche von insgesamt 2,6 Millionen Hektar. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) anlässlich der „Internationalen Grünen Woche" auf Basis vorläufiger Ergebnisse der Agrarstrukturerhebung 2016 mitteilt, gaben 1 700 landwirtschaftliche Betriebe zwischen 2013 und 2016 ihren Betrieb auf, was einem Rückgang von 4,3 % entspricht. Die durchschnittliche Betriebsgröße stieg im selben Zeitraum von 66 auf 69 ha. Knapp 55 % der Gesamtfläche wurde von den Betrieben gepachtet.

Während der Anteil des Grünlandes an der landwirtschaftlich genutzten Fläche um 12 100 ha auf 26 % sank, stieg der Anteil des Ackerlandes um 13 900 ha auf 73 %. Stärkste Anbaufrucht war weiterhin das Getreide, das auf 43,7 % des Ackerlandes wuchs. Mais wurde auf 31 % des Ackerlandes angebaut, ein Rückgang im Vergleich zum Jahr 2013 um 6 400 ha.

Die Zahl der ökologisch wirtschaftenden Betriebe stieg um knapp 9 % auf etwa 1 300 Betriebe, die insgesamt 85 900 ha und damit 3,3 % der landwirtschaftlich genutzten Fläche bewirtschafteten.

Von den Betrieben hatten 86,5 % die Rechtsform eines Einzelunternehmens. Die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe, die als juristische Person oder Personengesellschaft organisiert waren, stieg weiter an. Ihr Anteil lag bei 13,5 %. Der Anteil der Nebenerwerbsbetriebe erhöhte sich zwischen 2013 und 2016 um knapp 2 % auf nunmehr 35 % aller landwirtschaftlichen Betriebe.

Verglichen mit den Ergebnissen aus 2013 sank die Zahl der landwirtschaftlichen Arbeitskräfte um 7,1 % auf 130 200 beschäftigte Personen. Die Zahl der Familienarbeitskräfte reduzierte sich von 65 200 auf 59 200, die der Saison-Arbeitskräfte von 48 500 auf 43 600. Dagegen nahm die Zahl der ständig beschäftigten Arbeitskräfte von 26 500 auf 27 400 Personen erneut zu.


4 Tabellen mit detaillierten Informationen






Ansprechpartnerinnen:
Frau Dahl, Tel. 0511 9898-3421
Frau Sauer, Tel. 0511 9898-2464


Methodischer Hinweis:
Bei den vorliegenden Daten handelt es sich um vorläufige repräsentative Ergebnisse aus der Agrarstrukturerhebung 2016. Detaillierte Ergebnisse werden ab Mai 2017 sukzessive veröffentlicht.

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2017 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die oben genannten Ansprechpartnerinnen.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln