Link zur Startseite klar

Qualität


In Zeiten von „fake news" und „alternativen Fakten" werden die Produkte der amtlichen Statistik immer wichtiger für die Demokratie. Die amtliche Statistik, so auch das LSN, legt auf die nachhaltige Gewährleistung einer hohen Qualität ihrer Arbeit besonderen Wert. Sie verfolgt einen ganzheitlichen Qualitätsansatz, der sowohl die Güte der statistischen Informationen (Aktualität, Objektivität) im Blick hat wie auch den institutionellen Rahmen (fachliche Unabhängigkeit), die Qualität ihrer internen Prozesse, den Datenschutz, die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer sowie die möglichst geringe Belastung von Berichtspflichtigen.

Uns ist es ein besonderes Anliegen, die Eigenschaft „amtlich" als herausragendes Gütesiegel zu sichern. Zuverlässigkeit, Datenschutz und Geheimhaltung, insbesondere auch betriebs- und personenbezogener Einzeldaten, sind ein essentiell wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.


Qualitätsrahmen

Der Geist und der Inhalt unserer Arbeit werden von hohen Qualitätsstandards, die EU-weit angestrebt werden, geprägt. Der Verhaltenskodex für europäische Statistiken (englischer Titel „Code of Practice", kurz CoP) und seine Werte sind für uns richtungweisend. Der Kodex wird regelmäßig evaluiert und - falls nötig - angepasst, zuletzt im November 2017.

Durch das Selbstverständnis verleihen die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder den Qualitätsprinzipien des Code of Practice das erforderliche Gewicht. Auf internationaler Ebene erklärten alle Amtsleitungen der Mitgliedstaaten des Europäischen Statistischen Systems in ihrer Qualitätserklärung den CoP zur Grundlage ihrer Arbeit.

Einen systematischen Zusammenhang zwischen den Grundsätzen und Indikatoren des CoP und der Praxis der Qualitätssicherung in den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder stellt das sogenannte Qualitätshandbuch her. Die Konzeption des Qualitätshandbuches ist mit der des Quality Assurance Framework vergleichbar.


Instrumente

Im Rahmen des Qualitätsmanagements werden umfassende Maßnahmen und Instrumente zur Bewertung und Verbesserung der Datenqualität beraten, pilotiert und eingeführt:

Qualitätsdatenblätter im Verbund (QuiV): Mit dem Instrument QuiV werden folgende Ziele verfolgt: (1) Dokumentation der Qualität einer Statistik bezogen auf die Genauigkeit der Ergebnisse, (2) Steuerung der Qualität im laufenden Erhebungs- und Aufbereitungsprozess sowie (3) Schaffung der Transparenz über die Qualität der Prozesse und statistischen Ergebnisse.

Qualitätsberichte: Damit Nutzerinnen und Nutzer befähigt werden, amtliche Daten sachgerecht zu interpretieren, werden Qualitätsberichte erarbeitet. Sie geben Auskünfte zu den Qualitätseigenschaften unserer Produkte, den Rechtsgrundlagen und den verwendeten Methoden und Definitionen. Die Struktur der Qualitätsberichte ist einheitlich und an die Grundsätze des CoP angelehnt.

Richtlinie des LSN zum Umgang mit Veröffentlichungsfehlern: Trotz der vielfältigen Qualitätssicherungsmaßnahmen schlägt der „Fehlerteufel" auch mal bei den Produkten der Statistik zu. Darum entwickelten wir proaktiv die sogenannte Fehlerrichtlinie. Sie soll einen Beitrag zu einer positiven Fehlerkultur leisten, in der Fehler als Chance gesehen werden, aus ihnen zu lernen, um die Arbeit künftig noch besser zu erledigen und die gleichen bzw. gleichartige Fehler nicht zu wiederholen.

Revisionskalender: In bestimmten Statistikbereichen werden bereits veröffentlichte statistische Ergebnisse im Rahmen von Revisionen überarbeitet, um neue, bisher nicht verfügbare Daten oder methodische und konzeptionelle Änderungen einzuarbeiten. Es ist das besondere Anliegen der allgemeinen Revisionspolitik und des Revisionskalenders, die Revisionspraxis der amtlichen Statistik für die Nutzerinnen und Nutzer der Statistik transparent und nachvollziehbar zu machen.


Organisatorische Verankerung:
Unser Amt hat eine Qualitätsbeauftragte. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Umsetzung der übergreifenden Qualitätsvorgaben des CoP im LSN zu begleiten und die Fachdezernate in der Erfüllung der für sie relevanten Qualitätsnormen zu unterstützen.

Für weitere Auskünfte kontaktieren Sie bitte unsere Qualitätsbeauftragte:
Tanja Eichhorn (E-Mail: tanja.eichhorn@statistik.niedersachsen.de; Tel. 0511 9898 2352)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln