Link zur Startseite klar

Bevölkerungszahl weiterhin rückläufig

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen



Datum: 20. Mai 2010
Nummer 31/10


Hannover. Nach vorläufigen Zahlen des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) lebten am 31.12.2009 noch knapp 7 928 300 Personen in Niedersachsen. Das waren etwa 19 000 Menschen (-0,24 %) weniger als Ende 2008.

Während sich die Zahl der Sterbefälle geringfügig um etwa 500 Personen verringerte, nahm die Zahl der Geburten von fast 64 900 im Jahre 2008 auf annährend 60 400 im Jahre 2009 mit rund 4 500 Kindern (-7 %) deutlich ab. Die Bevölkerungsabnahme ist auf dieses zunehmende Geburtendefizit zurückzuführen, welches sich von knapp 20 000 im Jahre 2008 auf etwa 24 000 im Jahre 2009 erhöhte.

Im Vergleich zum Vorjahr konnte mit knapp 4 900 Personen wieder ein leichter Wanderungsgewinn festgestellt werden, nachdem im Jahr 2008 eine Abnahme von etwa 4 300 Personen ermittelt worden war. Dadurch scheint sich die Vermutung zu bestätigen, dass die Abnahme der Wanderungen im Jahre 2008 auf die zahlreichen Melderegisterbereinigungen der Meldebehörden infolge der Einführung der persönlichen Steuer-Identifikationsnummer zurückzuführen ist.



Weitere Auskünfte erteilt:
Frau Dr. Moshake, Tel. 0511 9898 - 3126

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht


Herausgeber:
© Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 9898-1125
Telefax: +49 (0) 511 9898-4132

E-mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Gesprächspartner.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln