Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen

Anstieg des BIP in Niedersachsen (+1,6 %) über Bundesdurchschnitt

Datum: 6. Februar 2009
Nummer 10/09

Hannover. Im Jahr 2008 setzte sich das wirtschaftliche Wachstum in Niedersachsen fort. Nach Angaben des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) preisbereinigt um 1,6 % gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2007 hatte der Wert der Güterproduktion und der erbrachten Dienstleistungen um 2,1 % zugenommen. Die Berechnungen für die erste Jahreshälfte 2008 ergaben im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum noch einen Anstieg des BIP um 2,6 %. Danach schwächte sich das Wachstum jedoch deutlich ab.

Die niedersächsische Wachstumsrate lag 2008 über dem Bundesergebnis (1,3 %). Auch die Entwicklung in den westlichen (alten) Bundesländern verlief insgesamt schwächer (1,3 %).

Rechnet man aus den Zahlen die Preisveränderungen nicht heraus, kam es nominal in Niedersachsen zu einem Anstieg des BIP um 3,2 %. Auf Bundesebene wuchs das BIP in jeweiligen Preisen um 2,7 %.

Link: Tabelle "Bruttoinlandsprodukt nach Bundesländern, 1. Fortschreibung 2008" (PDF-Format).

Hinweis: Die hier vorgestellten Ergebnisse beruhen auf ersten vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen angehört.

Angesichts der gegenwärtigen Turbulenzen in der Wirtschaft wird darauf hingewiesen, dass zum Zeitpunkt dieser ersten Schnellrechnung des Wirtschaftswachstums nach Bundesländern für das zurückliegende Jahr regionalstatistische Basisdaten lediglich für die Monate Januar bis Oktober vorlagen. Die Ergebnisse gelten deshalb als vorläufig. Die konjunkturellen Unwägbarkeiten der hier noch nicht berücksichtigten letzten beiden Monate des Jahres 2008 dürften in Verbindung mit den möglichen negativen Auswirkungen der Finanzmarktkrise auf die regionalspezifische Wirtschaftsentwicklung 2008 ein hohes Gewicht bekommen.

Ansprechpartner:
Herr Methner, Tel. 0511 98 98 - 1600,
Herr Jacobs, Tel. 0511 98 98 - 3118.

_________________________________________________________

© Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, Hannover 2009.
Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover
Postfach 91 07 64, 30427 Hannover
Tel: (049) 0511 / 9898 - 0, Fax: (049) 0511 / 9898 - 4000

Sie erreichen uns auch per E-Mail: Poststelle@lskn.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln