Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen

Rinderbestände weiterhin stabil bei 2,6 Millionen

Datum: 9. Januar 2009
Nummer 01/09

Hannover. Im November 2008 standen in niedersächsischen Ställen 2,57 Mio. Rinder. Wie der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen mitteilt, blieb die Zahl der Rinder im November 2008 im Vergleich zu Mai 2008 unverändert. Im Vergleich zum November 2007 wuchs der Bestand nur geringfügig um 0,1 %.

Die umfangreichen Milchquotenzukäufe im Jahr 2008 zeigen sich noch immer in einem weiter gestiegenen Milchkuhbestand. Dieser lag im November 2008 bei 776 Tsd. Tieren.

Die Zahl der Rinderhaltungen nahm seit November 2007 um 3,4 % ab. Die Zahl der Milchkuhhaltungen ging sogar um 4,6 % zurück.

Diese Ergebnisse basieren nicht auf einer herkömmlichen statistischen Befragung landwirtschaftlicher Betriebe, sondern auf Daten des "Herkunftssicherungs- und Informationssystems für Tiere" (HI-Tier bzw. HIT).

Die Ergebnisse der HIT-Auswertung sind mit den Daten der bis Mai 2007 durchgeführten herkömmlichen statistischen Erhebungen über die Rinderbestände nicht vergleichbar. In der HIT-Auswertung werden tierseuchenrechtliche Rinderhaltungen erfasst, keine landwirtschaftlichen Betriebe. Die Milchkühe werden nicht direkt erfasst, sondern unter Berücksichtigung von Rasse und Produktionsrichtung abgeleitet. Es gibt außerdem keine unteren Erfassungsgrenzen.

Link: Tabelle mit detaillierten Informationen (PDF-Format).

Ansprechpartner:
Frau Sauer, Tel. 0511 9898 - 2464 oder
Herr Kaiser, Tel. 0511 9898 - 3421.

_________________________________________________________

© Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, Hannover 2009.
Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover
Postfach 91 07 64, 30427 Hannover
Tel: (049) 0511 / 9898 - 0, Fax: (049) 0511 / 9898 - 4000

Sie erreichen uns auch per E-Mail: Poststelle@lskn.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln