Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen

Auftragseingänge im März: Umweltprämie stützt die Inlandsnachfrage

Datum : 11. Mai 2009
Nummer 33/09

Hannover. Die Auftragslage im niedersächsischen Verarbeitenden Gewerbe hat sich gegenüber Februar 2009 zwar deutlich verbessert, liegt aber dennoch nominal rund 20 % unter dem Vorjahresniveau. Die Nachfrage aus dem Ausland blieb überwiegend schwach, sodass der Märzwert von 2008 um 31 % verfehlt wurde. Freundlicher, aber trotz allem noch 10 % unter dem Vorjahresergebnis, entwickelte sich das Inlandsgeschäft. Hier wirkten insbesondere die Kaufanreize durch die Umweltprämie. Diese bescherte dem Straßenfahrzeugbau entgegen dem allgemeinen Abwärtstrend ein um 4 % höheres Auftragsvolumen gegenüber dem Vorjahresmonat.

Die Mehrzahl der Branchen hat jedoch hohe Nachfrageausfälle zu verkraften. Die stark exportabhängigen Maschinenbauer, die Stahl- und Metallerzeuger sowie der sonstige Fahrzeugbau erhielten nur rund ein halb so großes Auftragsvolumen wie vor Jahresfrist. Allgemein war im März zu beobachten, dass die Inlandsbestellungen weniger einbrachen bzw. sich gegenüber dem Vorjahresmonat günstiger entwickelten als die Auslandsbestellungen.

Die von Zufallsschwankungen weniger beeinflusste Betrachtung von 3-Monatsdurchschnitten liefert ein eher düsteres Bild. Keine Branche konnte im 1. Quartal 2009 an das Auftragsvolumen des Vorjahreszeitraums anknüpfen. Sowohl die Vorleistungs- als auch die Investitionsgüterproduzenten erreichten nur 2/3 des Vorjahreswertes.

Es gab jedoch auch positive Entwicklungen. Die Auftragseingänge im März übertrafen den Februarwert um 16 %. Nachdem auch schon der Februar günstiger verlief als der Januar, ist bei den meisten Branchen eine Stabilisierung der Nachfrage, allerdings derzeit noch auf niedrigem Niveau, festzustellen.

Weitere Ergebnisse in tieferer fachlicher Gliederung nach Wirtschaftsbranchen enthält der in Kürze erscheinende Statistische Bericht E I 3 - m 03 / 2009, der dann als kostenfreier Download unter http://www.lskn.niedersachsen.de/html/veroeffentlichungen.html verfügbar ist.

LINK: Tabelle mit detaillierten Informationen (PDF-Format)

Ansprechpartner:
Herr Irps, Tel. 0511 9898 – 3336


Landesbetrieb für Statistik und
Kommunikationstechnologie
Niedersachsen (LSKN)
Annegret Vehling
Fachgebiet 112
Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0511 9898 - 1125
Fax 0511 9898 - 4132
E-Mail: annegret.vehling@lskn.niedersachsen.de
Internet: www.lskn.niedersachsen.de

_________________________________________________________

© Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, Hannover 2009.
Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover
Postfach 91 07 64, 30427 Hannover
Tel: (049) 0511 / 9898 - 0, Fax: (049) 0511 / 9898 - 4000

Sie erreichen uns auch per E-Mail: Poststelle@lskn.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln