Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Zuwanderungsgewinn von 105 000 Ausländerinnen und Ausländern im Jahr 2015

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 21. März 2016
Nummer 22/16



HANNOVER. Im Jahr 2015 zogen rund 183 000 Personen mit nichtdeutscher Staatsangehörigkeit über die Grenze des Bundesgebietes nach Niedersachsen. Etwa 78 000 Nichtdeutsche zogen von Niedersachsen ins Ausland. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) berichtet, fiel der sich daraus ergebende Wanderungsgewinn über die Grenzen des Bundesgebietes in Höhe von 105 000 Personen doppelt so hoch aus wie im Jahr 2014.

Die für 2015 im Rahmen der Wanderungsstatistik ermittelten Zu- und Fortzüge beruhen auf einer erstmals durchgeführten Schnellschätzung, die von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder gemeinsam durchgeführt wurde.


Kostenfreier Download:

Ergebnisse einer Schnellschätzung der Zu- und Fortzüge von Ausländerinnen und Ausländern über die Grenzen des Bundesgebietes 2015 nach Ländern



Methodischer Hinweis:

Bei der Schnellschätzung handelt es sich um eine Vorausschätzung von Eckwerten der Wanderungsstatistik zur Außenwanderung von ausländischen Personen bis auf Länderebene. Diese basiert auf bereits vorliegenden geprüften Ergebnissen für die Monate Januar bis August 2015 und auf geschätzten Daten für das Wanderungsgeschehen von Ausländerinnen und Ausländern (Zuzüge und Fortzüge) für die Monate September bis Dezember 2015. Grundlage der Wanderungsstatistik und der Schnellschätzung bilden die der amtlichen Statistik vorliegenden Mitteilungen der Meldebehörden über die von ihnen erfassten An- und Abmeldungen sowie Berichtigungen an die Statistischen Ämter. In Deutschland Schutzsuchende sind meldepflichtig und damit grundsätzlich ebenfalls in der Wanderungsstatistik erfasst.


Auskünfte erteilen:

Frau Bohnet, Tel. 0511 9898-2134
Frau Dr. Thomsen, Tel. 0511 9898-1226


Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2016 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die o. g. Ansprechpartnerinnen.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln