Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

2018 dienten fast 15% der niedersächsischen Landesfläche Siedlungs- und Verkehrszwecken

Landesamt für Statistik Niedersachsen, Pressemitteilung Nr. 110 vom 02.12.2019



HANNOVER. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, wurden Ende des Jahres 2018 14,5% der Gesamtfläche Niedersachsens für Siedlungs- und Verkehrszwecke genutzt.

Von dieser Fläche entfielen mehr als ein Drittel (35,6%) auf den Verkehr und fast zwei Drittel (64,4%) auf die Siedlungsfläche. Die größten Anteile an der gesamten Siedlungsfläche hatten dabei die sogenannte Wohnbaufläche mit knapp der Hälfte (45,9%) und die Industrie- und Gewerbeflächen mit fast einem Fünftel (17,9%).

Der weit überwiegende Teil (83,3%) der niedersächsischen Bodenfläche war jedoch mit Vegetation bedeckt. Mehr als zwei Drittel (69,7%) dieser Vegetationsfläche wurden 2018 landwirtschaftlich genutzt. Zu dem verbleibenden knappen Drittel (30,3%) der Vegetationsfläche zählten vor allem Wald-, Heide- und Moorflächen, die insgesamt um 0,6% im Vergleich zum Vorjahr ausgeweitet worden sind.

Im Jahr 2018 machten die Flächen von Gewässern, dazu zählen Flüsse und Seen, gut 2% der gesamten Landesfläche aus.

Als Grundlage für die Berechnung des Nachhaltigkeitsindikators Flächenverbrauch wird ab dem Berichtsjahr 2016 zusätzlich eine Siedlungs- und Verkehrsfläche berechnet, angelehnt an die vor 2016 geltende ALB-Definition. In dieser speziell definierten Fläche sind die Flächen der Nutzungsartengruppen Bergbaubetrieb (14000) und Tagebau, Grube, Steinbruch (15000) nicht enthalten.
Nach den Ergebnissen der Flächenerhebung mit Stand 31.12.2018 ist diese Siedlungs- und Verkehrsfläche im Vergleich zum Vorjahr um 2.578 Hektar (+0,4%) ausgeweitet worden.





Methodischer Hinweis:
Seit dem 1.1.2016 basiert die amtliche Flächenerhebung nach Art der tatsächlichen Nutzung in allen Bundesländern auf dem Amtlichen Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS®). Die 2011 begonnene Ablösung des Automatisierten Liegenschaftsbuchs (ALB) der Katasterverwaltungen als Datengrundlage wurde in allen Bundesländern abgeschlossen. ALKIS® wird von den Vermessungs- und Katasterverwaltungen der Länder geführt.

Die Nutzungsarten in ALKIS® entsprechen nicht in jedem Fall den alten Nutzungsarten aus dem ALB und sind deshalb nur eingeschränkt vergleichbar.

Kontakt:
Sibylle Sauer, Tel. 0511 9898-2464
Melissa El Feraouni, Tel. 0511 9898-1072


Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2019 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
https://www.statistik.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den oben genannten Kontakt.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln