Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Wo liegt die nächste Schule? – Die interaktive Schulkarte für Niedersachsen ist online

Landesamt für Statistik Niedersachsen, Pressemitteilung Nr. 016 vom 12.02.2020



HANNOVER. Das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) hat auf Basis des Schulverzeichnisses 2018 für die allgemein bildenden Schulen in Niedersachsen eine interaktive Karte erstellt. In dieser Karte sind alle allgemein bildenden Schulen in Niedersachsen nach Schulgliederungen georeferenziert dargestellt.

Jedes Jahr nach den Sommerferien beginnt für viele Grundschülerinnen und -schüler in Niedersachsen mit der Schulzeit ein neuer Lebensabschnitt. Schon lange bevor es soweit ist, stellen sich Eltern die Frage, welche Grundschule für ihr Kind am besten geeignet ist. Sofern Wahlmöglichkeiten bestehen, spielt dabei zum Beispiel die räumliche Nähe zu Kinderbetreuungseinrichtungen eine Rolle. Auch beim Wechsel auf eine weiterführende Schule ist es für Eltern und Kinder wichtig zu wissen, wo sich beispielsweise die nächstgelegene Realschule oder das nächstgelegene Gymnasium in ihrer Gemeinde, ihrer Stadt oder ihrem Landkreis befindet.

Die größte Konzentration von Schulen findet sich in Niedersachsen in der Landeshauptstadt Hannover. Auch die Städte Braunschweig, Osnabrück und Oldenburg bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Schulen auf engstem Raum. In den ländlichen Regionen Niedersachsens sind Grundschulen und Oberschulen fast flächendeckend vorhanden. Realschulen und Gymnasien hingegen befinden sich zumeist in Mittelzentren wie beispielsweise Lingen, Leer, Aurich, Nienburg (Weser) oder Rotenburg (Wümme).

Die interaktive Schulkarte bietet somit allen Interessierten eine Hilfestellung, um eine schnelle Übersicht über die Schullandschaft in Niedersachsen, vor allem auch in den einzelnen Gemeinden, Städten und Landkreisen zu erhalten.

Zur interaktiven Schulkarte


Zu jeder Schule lassen sich am Standort der Schulname sowie die Schulform anzeigen. Zudem ist eine Vorauswahl der in Niedersachsen vorhandenen Schulformen möglich, zum Beispiel die Darstellung aller Hauptschulen, Gymnasien oder der Freien Waldorfschulen.


Kontakt:
Julian Schulz, Tel. 0511 9898-3143
julian.schulz@statistik.niedersachsen.de

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2020 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
https://www.statistik.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den oben genannten Kontakt.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln