Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Bauhauptgewerbe erzielte 2,2 % Umsatzplus im 1. Halbjahr 2012

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen


Datum: 24. August 2012
Nummer 73/12



HANNOVER. Das niedersächsische Bauhauptgewerbe erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2012 einen baugewerblichen Umsatz von 4,33 Mrd. Euro. Wie der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) mitteilt, bedeutet das eine Steigerung um 2,2 % im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Der Zuwachs konzentrierte sich allerdings auf einzelne Bausparten. Der Wohnungsbau erzielte von Januar bis Juni 2012 mit 1,61 Mrd. Euro ein Umsatzplus von 11,7 %, verglichen mit dem ersten Halbjahr 2011. Geringen Zuwachs von 2,0 % gab es auch im gewerblichen Hochbau mit insgesamt 914 Mill. Euro Umsatz. Die anderen Sparten präsentierten sich zwischen ausgeglichener und deutlich rückläufiger Entwicklung. Der öffentliche Hochbau blieb beim Umsatz mit 208 Mill. Euro um 13,1 % unter den Vergleichswerten des Vorjahres. Der gewerbliche Tiefbau hatte einen Umsatzrückgang von 7,4 % auf 681 Mill. Euro hinzunehmen.

Im Monatsdurchschnitt des ersten Halbjahres arbeiteten rund 77 000 Personen im niedersächsischen Bauhauptgewerbe. Das waren 0,6 % weniger als vor einem Jahr. Mit 44,4 Mill. Arbeitsstunden blieb das Bauhauptgewerbe 4,1 % unter dem Vergleichswert des Vorjahres.

Die Auftragseingänge der ersten 6 Monate dieses Jahres überstiegen den Wert aus 2011 um 2,5 %. Während im Hochbau ein Auftragsplus von 4,9 % gemeldet wurde, blieb die Auftragslage im Tiefbau mit +0,4 % nahezu unverändert.


Kostenfreier Download:
E II 1, E III 1 Baugewerbe im Juni 2012 (Bauhauptgewerbe / Ausbaugewerbe)




Ansprechpartner:
Herr Rode, Tel. 0511 9898–3335
Herr Kaiser, Tel. 0511 9898–3336


Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2012 Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln