Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Bevölkerung: 2011 niedrigste Geburtenzahl seit 1950

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen


Datum: 6. Juli 2012
Nummer 57/12



HANNOVER. Am 31.12.2011 gab es in Niedersachsen 7 913 502 Einwohner, 4 791 Einwohner (-0,1%) weniger als ein Jahr zuvor. Wie der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen mitteilt, ist damit die Einwohnerzahl nahezu konstant geblieben. Geboren wurden im Jahr 2011 insgesamt 61 280 Kinder. Dies ist die niedrigste Geburtenzahl in Niedersachsen seit 1950. Gestorben sind 85 489 Einwohner. Zwar ist die Zahl der Sterbefälle gegenüber dem Vorjahr um 305 Fälle (-0,4 %) zurück gegangen, dennoch sind in Niedersachsen mehr Menschen gestorben als geboren worden, es ergibt sich dadurch ein negativer Geburtensaldo von -24 209 Personen.

Einen weiteren Einfluss auf die Einwohnerzahl nahmen die Wanderungen. 2011 verließen 123 818 Personen Niedersachsen und zogen in andere Bundesländer. Außerdem fand ein Fortzug von 67 837 Personen ins Ausland statt. Gleichzeitig konnte ein Zuzug von 119 384 Personen aus anderen Bundesländern registriert werden und 91 507 Personen kamen aus dem Ausland nach Niedersachsen. Durch die Zuwanderungen ergab sich ein positiver Wanderungssaldo von +19 236 Personen.

Die Statistischen Regionen Braunschweig (-3 389 Personen, -0,2 %), Hannover (-1 222 Personen, -0,1 %) und Lüneburg (-2 525 Personen, -0,2 %) mussten jeweils einen leichten Bevölkerungsrückgang hinnehmen. Einzig die Statistische Region Weser-Ems konnte einen Einwohnerzuwachs von 2 345 Personen (+0,1 %) erzielen.

Die LSKN-Online Datenbank enthält für das Jahr 2011 weitere regionale Bevölkerungsdaten für Gemeinden und Kreise.



Ansprechpartner:
Frau Vehrenkamp, Tel. 0511 9898–2138
Frau Vehling, Tel. 0511 9898–1125



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2012 Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln