Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Tourismus: erstes Quartal 2012 mit einem Plus von knapp 10 %

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen


Datum: 7. Juni 2012
Nummer 45/12



HANNOVER. In den niedersächsischen Beherbergungsbetrieben wurden im ersten Quartal 2012 insgesamt knapp 6,2 Mio. Übernachtungen gebucht. Nach Angaben des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) entspricht dies einer Zunahme von +9,6 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal. Auch bei der Zahl der Gäste gab es einen Zuwachs von +8,6 % auf 2,2 Mio.

Mit 236 000 Gästen aus dem Ausland kamen 5,2 % mehr nach Niedersachsen als im ersten Quartal 2011. Sie buchten knapp 586 000 Übernachtungen, dies entspricht einer Zunahme von +10,2 %. Von diesen Übernachtungen entfiel knapp ein Viertel (24,3 %) auf die Gäste aus den Niederlanden. Polnische Gäste buchten 6,8 % der ausländischen Übernachtungen, die Zahl der Übernachtungen dieser Gäste nahm mit +22,2 % relativ stark gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal zu. Die Zahl der Übernachtungen von Dänen erreichte einen Anteil von 6,4 % an den Übernachtungen ausländischer Gäste.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer aller Gäste in Niedersachsen betrug im ersten Quartal 2,7 Tage.

Die vorläufigen Ergebnisse basieren auf den Meldungen der niedersächsischen Beherbergungsbetriebe mit 10 oder mehr Betten und auf Meldungen der Tourismus-Campingplätze mit 10 oder mehr Stellplätzen.


Kostenfreier Download:
4 Tabellen mit detaillierten Informationenen



Weitere Auskünfte erteilen:
Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898-2347
Frau Hurth, Tel. 0511 9898-2337


Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2012 Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 9898-1125
Telefax: +49 (0) 511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln