Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Industriebetriebe produzierten im Jahr 2015 fast 7 % der erzeugten Strommenge

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 16. November 2016
Nummer 100/16



HANNOVER. Im Jahr 2015 produzierten die Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes sowie des Bergbaus und der Gewinnung von Steinen und Erden rund 5,3 Milliarden kWh Strom. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) weiter mitteilt, entsprach dieser Wert einem Anteil von 6,7 % an der Bruttostromerzeugung im Jahr 2015 (78,9 Milliarden kWh). Erhoben werden nur Stromerzeugungsanlagen mit einer elektrischen Engpassleistung (brutto) von mindestens einem Megawatt.

Zu den größten industriellen Eigenstromproduzenten in Niedersachsen zählten im Jahr 2015 Unternehmen und Betriebe aus den folgenden Wirtschaftsbereichen, sortiert in absteigender Bedeutung ihrer Erzeugungsmenge: Herstellung chemischer Erzeugnisse, Metallerzeugung und –bearbeitung, Herstellung von Papier, Pappe und Waren daraus, Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln. Diese Bereiche steuerten zusammen 4,6 Milliarden kWh Strom (86 %) zu der Gesamterzeugung der Industrie bei. Der mit Abstand wichtigste Energieträger war mit einem Anteil von 62 % das Erdgas.


Kontakt:
Stefan Koy, Tel.: 0511 9898-2433, Stefan.Koy(at)statistik.niedersachsen.de
Uwe Mahnecke, Tel.: 0511 9898-2429, Uwe.Mahnecke(at)statistik.niedersachsen.de

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2016 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die o. g. Auskunftgebenden.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln