Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Mehr Strom aus erneuerbaren Energien – ein Beitrag zum Klimaschutz in Niedersachsen

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 08. Dezember 2016
Nummer 107/16



HANNOVER. Im Jahr 2015 wurden in Niedersachsen 31,6 Milliarden kWh Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, hatten die regenerativen Energieträger Windkraft, Biomasse, Photovoltaik und Wasserkraft damit zusammen einen Anteil von 40,1 % an der gesamten Stromerzeugung (78,9 Milliarden kWh) erreicht. Der entsprechende Wert für Deutschland lag bei rund 29 %. Die Bruttostromerzeugung in Deutschland im Jahr 2015 betrug 646,5 Milliarden kWh.

Das Plus an Strom aus erneuerbaren Energien in Niedersachsen lag bei 20,9 % im Vergleich zum Vorjahr (26,2 Milliarden kWh). Zurückzuführen war der Anstieg vor allem auf einen Sprung bei der Gewinnung aus Windkraft in Höhe von 36,9 %. Die Windkraft bleibt mit einem Anteil von 60,6 % unter den erneuerbaren Energien für Niedersachsen die tragende Säule. In Niedersachsen standen am 31.12.2015 rund 5 700 Windenergieanlagen mit einer installierten Gesamtleistung von 8 600 Megawatt. Das waren 21 % der bundesdeutschen Gesamtleistung (41 650 Megawatt).

Den zweiten Platz bezogen auf die Bedeutung an den erneuerbaren Energien erreichte die Biomasse mit einem Anteil von 29,3 % an der Stromerzeugung (9,3 Milliarden kWh). Ihr Zuwachs gegenüber dem Vorjahr belief sich auf 1,7 %.

Der Anteil des drittplatzierten Energieträgers Photovoltaik lag im Jahr 2015 bei 9,4 %. Dies entsprach einer Stromerzeugung von 3,0 Milliarden kWh. Die Stromerzeugung aus diesem Energieträger stieg um 5,3 % im Vergleich zum Jahr 2014.


Download:
2 Grafiken


Kontakt:

Stefan Koy, Tel.: 0511 9898-2433,
Stefan.Koy(at)statistik.niedersachsen.de

Uwe Mahnecke, Tel.: 0511 9898-2429,
Uwe.Mahnecke(at)statistik.niedersachsen.de

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2016 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die o. g. Auskunftgebenden.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln