Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Tourismus: Gäste- und Übernachtungszahlen im Juni im Plus

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 26. August 2014
Nummer 62/14


HANNOVER. Die Übernachtungsrückgänge im Mai dieses Jahres konnten im Juni mehr als ausgeglichen werden. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen auf der Grundlage vorläufiger Ergebnisse mitteilt, kamen im Juni 2014 insgesamt knapp 1,4 Mio. Gäste nach Niedersachsen, 7,7 % mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Auch die gebuchten Übernachtungen stiegen relativ deutlich auf fast 4,3 Mio. an, ein Plus von 8,3 %. Von den 1,4 Mio. Gästen kamen rund 143 000 aus dem Ausland (+6,8 %). Sie trugen mit 336 000 Übernachtungen (+1,5 %) zu den insgesamt 4,3 Mio. Übernachtungen bei. Eine Ursache für diese Veränderungsraten war das traditionell reiseintensive Pfingstfest, welches in diesem Jahr im Juni lag (im Vorjahr im Mai).

Die höchsten Übernachtungszuwächse gab es im Juni an der Nordseeküste mit einem Plus von 17,3 % bei insgesamt 914 000 Übernachtungen. Zusammen mit dem Reisegebiet Ostfriesische Inseln entfielen über ein Drittel (35,9 %) aller Übernachtungen im Juni auf diese beiden Reisegebiete. Relativ starke Übernachtungszunahmen meldeten auch das Oldenburger Land mit +11,4 % (ca. 64 000 Übernachtungen) und der Harz mit +9,1 % (ca. 302 000 Übernachtungen). Nur das Reisegebiet Hannover-Hildesheim hatte mit -1,0 % (ca. 371 000 Übernachtungen) einen Rückgang zu verzeichnen.

Erstes Halbjahr bei Gästen und Übernachtungen im Plus

Durch die starken Zuwächse im Juni konnte das Halbjahressaldo mit einem Plus abschließen. Sowohl die Zahl der Gäste (6 Mio., +2,1 %), als auch die Zahl der Übernachtungen (rund 17,8 Mio., +1,5 %) stieg im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum an. Die Zahl der ausländischen Gäste fiel dagegen im ersten Halbjahr 2014 um -0,6 % auf 619 000. Sie buchten mit 1,5 Mio. Übernachtungen 1,9 % weniger als im ersten Halbjahr 2013. Die ausländischen Übernachtungen hatten damit einen Anteil von 8,5 % an den Gesamtübernachtungen.

Die Tabellen zur „Beherbergung im Reiseverkehr Juni 2014 – Schnellbericht“ können telefonisch angefordert werden.



Ansprechpartnerin:
Frau Sturm, Tel. 0511 9898-2353


Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2014 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Fon: 0511 9898-1125
Fax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln