Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Tourismus: Monat März und erstes Quartal 2015 mit deutlichen Zunahmen

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 27. Mai 2015
Nummer 35/15


HANNOVER. Auch der dritte Monat in Folge brachte im Jahr 2015 den niedersächsischen Beherbergungsbetrieben Zuwächse bei den Gäste- und Übernachtungszahlen. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) auf Basis vorläufiger Berechnungen mitteilt, stieg die Zahl der Gäste um 5,6 % auf fast 928 000 im Vergleich zum März 2014. Die Zahl der Übernachtungen erreichte eine Zunahme von 7,7 % auf 2,6 Mio. Darunter erhöhte sich die Zahl der Gäste aus dem Ausland um 3,8 % auf 93 000. Allerdings sank die Zahl der von den ausländischen Gästen gebuchten Übernachtungen um 1,1 % auf 213 000. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer aller Gäste lag bei 2,8 Tagen.

Besonders die Nordseeregion mit den Reisegebieten Ostfriesische Inseln und Nordseeküste konnte sowohl bei der Zahl der Gäste als auch bei der Zahl der von ihnen gebuchten Übernachtungen zweistellige Zuwachsraten gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnen. Auf den Ostfriesischen Inseln wurden knapp 294 000 Übernachtungen registriert (+15,0 %) und an der Nordseeküste nahezu 390 000 (+15,9 %). Im Reisegebiet Unterelbe-Unterweser gab es mit einem Plus von 17,2 % auf fast 62 000 Übernachtungen ebenfalls eine zweistellige Zunahme. Nur in den Reisegebieten Mittelweser (-2,0 %) und im Oldenburger Land (-4,4 %) zeigten sich Rückgänge bei der Zahl der Übernachtungen.

Erstes Quartal 2015 mit positiver Entwicklung

Das erste Quartal 2015 schloss für den niedersächsischen Tourismus mit einer positiven Entwicklung. Die Zahl der Gäste lag mit insgesamt 2,3 Mio. um 4,0 % über dem Wert des entsprechenden Vorjahresquartals. Die Zahl der gebuchten Übernachtungen legte um 5,1 % auf 6,4 Mio. zu. Diese Entwicklung begründete sich vorrangig auf die Gäste aus Deutschland, denn die Zahl der Übernachtungen, die von ausländischen Gästen gebucht wurden, war mit -0,5 % auf knapp 572 000 leicht rückläufig.




Kostenfreier Download:

Beherbergung im Reiseverkehr März 2015 - Schnellbericht



Weitere Auskünfte erteilen:
Herr Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898-2347
Frau Sturm, Tel. 0511 9898-2353

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2015 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Fon: 0511 9898-1125
Fax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die angegebenen Ansprechpartner.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln