Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Tourismus: Osterferien im April bescheren zweistelligen Zuwachs der Übernachtungszahlen

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 24. Juni 2014
Nummer 46/14


HANNOVER. Die Verluste bei den Übernachtungszahlen im März auf Grund der späten Osterferien im April konnten durch eine deutliche Zunahme im diesem Monat ausgeglichen werden. Das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) teilt auf Basis vorläufiger Berechnungen mit, dass in den niedersächsischen Beherbergungsbetrieben und auf den Urlaubscampingplätzen mit knapp 3,5 Millionen Übernachtungen ein Plus von + 16,6 % gegenüber dem Vergleichmonat des Vorjahres zu verzeichnen war. Auch die Zahl der Gäste stieg um + 5,8 % auf knapp 1,1 Millionen. Diese Zuwächse gehen nahezu ausschließlich auf das Konto deutscher Urlauberinnen und Urlauber, denn bei den Gästen aus dem Ausland zeigten sich sowohl bei den Gästezahlen (- 3,7 %) als auch bei den von ihnen gebuchten Übernachtungen (-4,4 %) Rückgänge im Vergleich zum April 2013. Alle Gäste verbrachten durchschnittlich 2,9 Tage in ihren Quartieren.

Gewinner waren im April die Nordseeküste und die Ostfriesischen Inseln mit Zuwächsen von + 52,0 % beziehungsweise + 32,5 % bei den Gästeübernachtungen. Allein auf diese beiden Reisegebiete entfielen 33,5 % der im April gebuchten Übernachtungen (knapp 1,2 Millionen). Auch die Lüneburger Heide war im April ein gefragtes Reiseziel. Mit knapp 540 000 Übernachtungen konnten sich die Beherbergungsbetriebe über ein Übernachtungsplus von 27,3 % freuen. Ostfriesland (+ 23,8 %) und der Harz (+ 23,5 %) erreichten ebenfalls deutliche Zuwächse. Dagegen gab es in Hannover-Hildesheim mit - 14,8 % einen deutlichen Rückgang.

Jahressaldo dank des starken Aprils wieder im Plus

Die starken Zuwächse im April ergeben auch beim Saldo der ersten vier Monate dieses Jahres eine Zunahme sowohl bei der Zahl der Gäste als auch bei der Zahl der Übernachtungen. Mit knapp 3,3 Millionen Gästen kamen von Januar bis April 2014 + 2,8 % mehr Besucherinnen und Besucher nach Niedersachsen als im entsprechenden Vergleichszeitraum 2013. Die Zahl der gebuchten Übernachtungen stieg um + 2,5 % auf knapp 9,6 Millionen. Darunter war die Zahl der Gäste aus dem Ausland allerdings rückläufig (- 1,1 %). Auch die Zahl der Übernachtungen ausländischer Gäste ging um - 1,2 % auf 840 000 zurück.


Kostenfreier Download:

Beherbergung im Reiseverkehr April 2014 - Schnellbericht



Weitere Auskünfte erteilen:
Herr Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898 - 2347
Frau Sturm, Tel. 0511 9898 - 2353

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2014 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Fon: 0511 9898-1125
Fax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln