Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Tourismus: Tourismus: Gäste und Übernachtungszahlen stiegen im Februar 2016

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 28.04.2016
Nummer 36/16



HANNOVER. Nach dem positiven Jahresstart im Januar 2016 hält die Wachstumsentwicklung im niedersächsischen Tourismus auch im Februar an. Das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) ermittelte im Februar 2016 knapp 799 000 ankommende Gäste, im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat entspricht dies einer Zunahme um 7,9 %. Die Zahl der Übernachtungen stieg im gleichen Monat um 5,8 % auf rund 2,1 Millionen. In diesen Werten enthalten sind die Zahl der Gäste aus dem Ausland und die von ihnen gebuchten Übernachtungen. Die Zahl der ausländischen Gäste erreichte mit annähernd 88 000 ein Plus von 15,2 %. Bei den Übernachtungen der Gäste aus dem Ausland wurde eine Zunahme um 13,2 % erzielt (fast 215 000 Übernachtungen).

Sämtliche Reisegebiete konnten im Februar Zuwächse bei der Zahl der Gäste und der Übernachtungen vermelden. Einzige Ausnahme war der Harz. Hier kamen im Februar 2016 mit rund 73 000 Gästen 12,5 % weniger als im Februar des Vorjahres. Auch bei der Zahl der Übernachtungen war ein Rückgang um 9,4 % auf rund 261 000 zu verzeichnen.

In den ersten beiden Monaten des Jahres 2016 kamen nahezu 1,5 Millionen Gäste nach Niedersachsen, 7,0 % mehr als in den Monaten Januar und Februar 2015. Die Zahl der Übernachtungen stieg im gleichen Zeitraum um 6,5 % auf rund 4 Millionen. Auch die darunter ausgewiesene Zahl der Gäste aus dem Ausland und deren Übernachtungen erhöhten sich im zweistelligen Bereich. Es gab ein Gäste-Plus von 13,4 % (knapp 168 000) und einen Zuwachs bei den Übernachtungen um 12,9 % (rund 404 000).



Kostenfreier Download:

Tabellen zur ''Monatserhebung im Tourismus Februar 2016 - Schnellbericht''



In der LSN-Online Datenbank (http://www1.nls.niedersachsen.de/statistik/) finden Sie weitere aktuelle Daten unter der Erhebung: 736 Beherbergung im Reiseverkehr (ab 2009).


Weitere Auskünfte erteilen:

Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898–2347
Frau Sturm, Tel. 0511 9898–2353

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2015 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die o. g. Auskunftgebenden.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln