Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Wasserverbrauch der niedersächsischen Haushalte im Jahr 2016 leicht gestiegen

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 16. November 2018
Nummer 112/18



HANNOVER. Im Jahr 2016 betrug die durchschnittliche tägliche Wasserabgabe pro Kopf und Tag an Haushalte einschließlich Kleingewerbe in Niedersachsen 126,9 Liter. Der Verbrauch stieg gegenüber 2013 um einen halben Liter an, gegenüber dem Jahr 2001 wurden rund 4 Liter weniger verbraucht.

Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, sorgten rund 250 Unternehmen oder Einrichtungen für die Durchführung der öffentlichen Wasserversorgung und öffentlichen Abwasserentsorgung. Die Einwohnerinnen und Einwohner Niedersachsens waren 2016 mit 99,5% nahezu flächendeckend an die öffentliche Wasserversorgung angeschlossen.

Die größte Abnehmergruppe waren die privaten Haushalte einschließlich Kleingewerbe, zu dem beispielsweise Arztpraxen, Bäckereien und Metzgereien gehören. Deren Wasserverbrauch kann häufig nicht separat, sondern nur über Hauszähler zusammen mit anderen Einheiten erfasst werden. An diese Abnehmergruppe wurden 2016 insgesamt rund 367 Millionen m³ Trinkwasser abgegeben. Der Bereich „Gewerbliche und sonstige Abnehmer/-innen“, der gewerbliche Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Krankenhäuser oder die Landwirtschaft umfasst, nahm weitere 113 Millionen m³ Trinkwasser ab.

1 Grafik



Methodische Hinweise: Daten zur Wasserversorgung und Wasserverbrauch werden alle 3 Jahre erhoben. Der Statistische Bericht „Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserentsorgung 2016“ befindet sich derzeit in Vorbereitung.

Kontakt:

Karl-Heinz Behre,Tel. 0511 9898-2418
Karl-Heinz.Behre(at)statistik.niedersachsen.de

Hauke Muskatewitz, Tel. 0511 9898-2420
Hauke.Muskatewitz(at)statistik.niedersachsen.de

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2018 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
https://www.statistik.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den oben genannten Kontakt.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln