Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Zahl der Milchkühe in Niedersachsen gestiegen

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 14.07.2016
Nummer 61/16



HANNOVER. Die Zahl der Milchkühe ist in Niedersachsen entgegen dem Bundestrend zwischen Mai 2015 und Mai 2016 um 2,0 % auf rund 869 000 gestiegen. Wie das Landesamt für Statistik mitteilt, wuchs der Milchkuhbestand damit trotz der niedrigen Milchpreise um fast 17 400 Tiere. In Deutschland sank die Anzahl der Milchkühe im gleichen Zeitraum um 0,3 % (rund -14 500) auf knapp 4,3 Mio. Tiere.

Die Zahl der weiblichen Rinder zur Zucht, die älter als 1 Jahr sind, aber noch nicht abgekalbt haben, ging bundesweit um 1,1 % und in Niedersachsen um 0,4 % zurück. Dies ist ein Hinweis darauf, dass mit einem weiteren Anwachsen des Milchkuhbestands – auch in Niedersachsen – derzeit nicht zu rechnen ist.

Die Zahl der Milchkuhhaltungen ging in Niedersachsen um 3,5 % und bundesweit um 4,6 % (-3 460 Haltungen) zurück.

Die Zahl der Rinder insgesamt stieg in Niedersachsen um 0,7 % auf gut 2,65 Mio. Rinder an. Bundesweit wurden im Mai 2016 insgesamt über 12,56 Mio. Rinder gehalten, ein Minus von 0,7 % gegenüber dem Vorjahresstichtag. Insbesondere in Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen nahm der Rinderbestand deutlich ab.

Methodischer Hinweis:
Diese Ergebnisse für die Rinder basieren nicht auf einer herkömmlichen statistischen Befragung landwirtschaftlicher Betriebe, sondern auf Daten des „Herkunftssicherungs- und Informationssystems für Tiere“ (HI-Tier bzw. HIT). In HIT werden tierseuchenrechtliche Einheiten erfasst, keine landwirtschaftlichen Betriebe. Die Zahl der Milchkühe wird nicht direkt erfasst, sondern unter Berücksichtigung von Rasse und Produktionsrichtung abgeleitet.


Kostenfreier Download:

Eine Tabelle mit detaillierten Informationen


Kontakt:
Frau Dahl, Tel. 0511 9898-3421
Frau Sauer, Tel. 0511 9898-2464



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2016 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die o. g. Ansprechpartnerinnen.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln