Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Zahl der Studierenden stieg in Niedersachsen erstmals auf über 190 000

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen





Datum: 28. Juli 2015
Nummer 49/15



HANNOVER. Im Wintersemester 2014/15 stieg die Zahl der Studierenden an den niedersächsischen Hochschulen mit 191 215 auf einen neuen Höchststand. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, waren damit im Vergleich zum entsprechenden Vorjahressemester 13 644 (+7,7 %) Studierende mehr an den niedersächsischen Hochschulen eingeschrieben. Die größten Zuwächse gab es an den Universitäten (+9 638; +7,7 %) und an den Fachhochschulen (+3 960; +7,7 %).

Die Zahl der Studienanfängerinnen und -anfänger im 1. Hochschulsemester (Erstimmatrikulierte) lag in Niedersachsen bei 33 813. Das entsprach einem Anstieg zum Wintersemester 2013/14 um 4,5 %.

Fast ein Drittel der Studierenden (10 580) entschied sich dabei für ein Studium in der Fächergruppe „Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften“. In der Fächergruppe „Mathematik, Naturwissenschaften“ erhöhte sich die Zahl der Erstimmatrikulierten mit 15,7 % im Vergleich zum entsprechenden Vorjahressemester am stärksten. In dieser Fächergruppe nahmen 6 327 Studierende ihr Studium auf.

In Niedersachsen besuchten im Wintersemester 2014/15 mehr als zwei Drittel aller Studierenden eine Universität (67,6 %), 30,5 % eine Fachhochschule, 1,3 % eine Kunsthochschule und 0,6 % eine Verwaltungsfachhochschule.

Die meisten Studierenden waren an der Georg-August-Universität Göttingen (28 544) und der Leibniz Universität Hannover (25 249) eingeschrieben. Diese beiden Universitäten hatten auch die meisten Studienanfängerinnen und -anfänger. An der Leibniz Universität Hannover nahmen 4 553 Studierende und an der Georg-August-Universität Göttingen 4 525 Studierende ihr Erststudium auf. Die Zahl der Studienanfängerinnen und -anfänger stieg an der Leibniz Universität Hannover im Vergleich zum Wintersemester 2013/14 mit 7,3 % überdurchschnittlich.

Im Wintersemester 2014/15 waren 17 920 ausländische Studierende an den niedersächsischen Hochschulen eingeschrieben, fast 1 500 mehr als ein Jahr zuvor. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahressemester stieg der Anteil der ausländischen Studierenden leicht um 0,2 Prozentpunkte. Ihr Anteil an allen Studierenden betrug 9,4 %. Die meisten ausländischen Studierenden (5 746) waren in der Fächergruppe Ingenieurswissenschaften eingeschrieben.


Kostenfreie Downloads:

Studierende nach Hochschulart und Hochschulen

Excel-Format

PDF-Format

Studierende nach Hochschulart und Fächergruppe

Excel-Format

PDF-Format



Weitere Informationen:

Herr Fischer, Tel. 0511 9898–1025
Frau Tanneberger, Tel. 0511 9898–1536



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2015 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die o. g. Auskunftgebenden.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln