Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen

Wasserverbrauch sinkt auf 128 Liter pro Tag

Datum: 28. April 2009
Nummer 30/09

Hannover. 128 Liter Trinkwasser pro Einwohner wurden im Jahr 2007 im Rahmen der öffentlichen Wasserversorgung durchschnittlich pro Tag an die Haushalte und das Kleingewerbe in Niedersachsen abgegeben. Wie der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikatikonstechnologie Niedersachsen mitteilte, ging der Wasserverbrauch damit seit 1983 stetig um gut 20 Liter pro Kopf zurück. Er liegt derzeit etwa 6 Liter über dem bundesweiten Pro-Kopf-Verbrauch. Der Kubikmeter Wasser kostete mit 1,19 Euro rund 40 Cent weniger als im bundesdeutschen Mittel.

Das in Niedersachsen gewonnene Trinkwasser für die öffentliche Wasserversorgung stammt weitgehend aus dem Grundwasser. Nur etwa 13 Prozent werden aus Quellen, Seen und Talsperren entnommen. Die Gewinnung von Trinkwasser aus Flusswasser und Uferfiltrat spielt in Niedersachsen keine Rolle. Insgesamt wurden 556 Mio. Kubikmeter Wasser gewonnen. Davon wurden rund zwei Drittel an private Haushalte abgegeben. Die restliche Menge wurde zu gleichen Teilen an gewerbliche Abnehmer verteilt und in andere Bundesländer abgegeben.

Neben der Wassergewinnung für die öffentliche Versorgung werden erhebliche Wassermengen durch die Energiewirtschaft, die Industrie und die Landwirtschaft selber gewonnen. Allein 3 018 Mio. Kubikmeter Wasser wurden in der Energiewirtschaft zur Kühlung der Kraftwerke benötigt. Diese Wassermengen werden fast vollständig aus Flüssen entnommen und in der Regel unbehandelt wieder eingeleitet. Im Verarbeitenden Gewerbe wurden von den 416 Mio. Kubikmeter selber gewonnenen Wassers etwa zwei Drittel zur Kühlung von Anlagen und ein Drittel für Produktionszwecke verwendet. Das Abwasser, das nicht direkt wieder in ein Oberflächengewässer oder den Untergrund eingeleitet wurde, konnte zu 85 Prozent in betriebseigenen Kläranlagen behandelt werden. Die übrigen Mengen wurden in die öffentliche Kanalisation beziehungsweise an andere Betriebe abgegeben. In der Landwirtschaft wurden die 46 Mio. Kubikmeter selber gewonnenen Wassermengen überwiegend zur Beregnung und Bewässerung verwendet.

Link: Zwei Tabellen mit detaillierten Informationen (PDF-Format).

Ansprechpartnerin:
Silke Dahl, Tel. 0511 / 9898 - 2429

_________________________________________________________

© Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, Hannover 2009.
Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover
Postfach 91 07 64, 30427 Hannover
Tel: (049) 0511 / 9898 - 0, Fax: (049) 0511 / 9898 - 4000

Sie erreichen uns auch per E-Mail: Poststelle@lskn.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln