Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen

Zahl der Unternehmensinsolvenzen steigt
13 % mehr Verfahren im ersten Halbjahr 2009


Datum: 5. August 2009
Nummer 55/09


Hannover. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2009 wurden von Unternehmen in Niedersachsen insgesamt 1 334 Insolvenzanträge gestellt. Nach Angaben des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) bedeutet dies eine Zunahme gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum von 13 %.

Die Zahl der im Verarbeitenden Gewerbe gestellten Insolvenzanträge stieg um 48 %. Um ein Vielfaches nahm die Summe der voraussichtlichen Gläubigerforderungen gegen diese Unternehmen zu. Nach Gläubigerforderungen von 75 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum lagen im 1. Halbjahr diesen Jahres 661 Mio. Euro Forderungen gegen Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes vor.

Eine noch stärkere Zunahme der Insolvenzen gab es im Bereich der "Erbringung freiberuflicher, wissenschaftlicher und technischer Dienstleistungen" (Unternehmensverwaltung, -beratung, Werbung / Marktforschung u. A.) mit 55 %.

In der Statistischen Region Braunschweig war die Zahl der Unternehmensinsolvenzen im 1. Halbjahr 2009 um 10 % rückläufig. Zum Teil deutliche Anstiege der Insolvenzfälle zeigten sich in den Statistischen Regionen Hannover (+ 31 %), Lüneburg (+ 24 %) und Weser-Ems (+ 6 %). Kreisergebnisse für das 1. Halbjahr 2009 liegen Mitte der 33. Kalenderwoche vor.

Auskünfte erteilen:
Herr Brunotte, Tel. 0511 9898 – 1224
Herr Mahnecke, Tel. 0511 9898 – 1322.


_________________________________________________________

© Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, Hannover 2009.
Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover
Postfach 91 07 64, 30427 Hannover
Tel: (049) 0511 / 9898 - 0, Fax: (049) 0511 / 9898 - 4000

Sie erreichen uns auch per E-Mail: Poststelle@lskn.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln