Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen

Wald- und Ackerfläche werden größer, Grünland schwindet


Datum: 13. August 2009
Nummer 58/09

Hannover. Niedersachsen hatte im Jahr 2008 im Vergleich zum Vorjahr eine um 4 909 Hektar größere Waldfläche, ebenfalls deutlich ausgeweitet wurde auch die Ackerfläche, und zwar um 8 118 Hektar. Durch umfangreiche Renaturierungsmaßnahmen konnte auch die Moorfläche um 2 279 Hektar erweitert werden. Im Gegensatz dazu ist die Fläche für Grünlandnutzung jedoch um 16 038 Hektar reduziert geworden.

Wie der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen mitteilt, verkleinerte sich die gesamte für Landwirtschaft genutzte Fläche im vergangen Jahr um 5 600 Hektar. Die Landwirtschaftsfläche besteht im Wesentlichen aus Acker- und Grünlandflächen. In weit kleinerem Umfang gibt es noch Gartenland, sowie Moor und Heide. Unter anderem haben Bauprojekte und neue Straßen 4 014 Hektar neu in Anspruch genommen.

60,4 % der Landesfläche wurden Ende 2008 von der Landwirtschaft genutzt, 21,5 % waren Wald und 13,4 % der Bodenfläche wurden von der Siedlungs- und Verkehrsflächen beansprucht. Und gerade die Siedlungs- und Verkehrsflächen sind auch im Laufe des letzten Jahres zulasten anderer, meist naturnäherer Nutzungen um täglich rund 11 Hektar gewachsen.

Weitere Ergebnisse der Flächenerhebung zum 31.12.2008, auch zur Entwicklung der Siedlungs- und Verkehrsfläche, sind für Landkreise, kreisfreie Städte und Gemeinden beim LSKN, Fachgebiet 324 – Landwirtschaft – erhältlich.

Ansprechpartner:
Herr Pürschel, Tel. 0511 9898 - 3425

_________________________________________________________

© Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, Hannover 2009.
Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover
Postfach 91 07 64, 30427 Hannover
Tel: (049) 0511 / 9898 - 0, Fax: (049) 0511 / 9898 - 4000

Sie erreichen uns auch per E-Mail: Poststelle@lskn.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln