Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen

Tourismus: Zuwachs bei den Übernachtungen im Juni und stabiles erstes Halbjahr


Datum: 9. September 2009
Nummer 65/09


Hannover. Ein positives Ergebnis brachte der Juni bei der Zahl der Gäste und den Übernachtungen in den niedersächsischen Beherbergungsbetrieben. Wie der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) mitteilt, erhöhte sich sowohl die Zahl der ankommenden Gäste um 4,4 % auf knapp 1,1 Mio. als auch die Zahl der Übernachtungen um 3,9 % auf knapp 3,4 Mio. gegenüber dem Juni 2008. Diese vorläufigen Ergebnisse basieren auf den Meldungen der Beherbergungsbetriebe mit neun oder mehr angebotenen Betten. Die Gäste verweilten durchschnittlich 3,2 Tage in ihren gebuchten Quartieren und damit genauso lange wie im entsprechenden Vorjahresmonat.

In allen Reisegebieten waren bis auf das Osnabrücker Land Zuwächse bei den Übernachtungen zu verzeichnen. Die Nordseeküste (+ 4,9 %), die Ostfriesischen Inseln (+ 6,0 %) und die Lüneburger Heide (+ 4,3 %) lagen mit 640 000, 604 000 und 475 000 Übernachtungen ganz vorn.

Bei der Zahl der ausländischen Gästen mussten dagegen Rückgänge hingenommen werden, sowohl bei den Ankünften (- 1,7 %) als auch bei den Übernachtungen (- 5,2 %).

Übernachtungen im ersten Halbjahr 2009: plus 0,1 %

Trotz Finanz- und Wirtschaftskrise kamen im ersten Halbjahr 2009 mit knapp 5 Mio. Ankünften 0,9 % mehr Gäste nach Niedersachsen als im ersten Halbjahr 2008. Die Zahl der Übernachtungen blieb mit 15 Mio. gegenüber dem ersten Vorjahreshalbjahr nahezu konstant (+ 0,1 %). Dieses positive Ergebnis ist vor allem darauf zurückzuführen, dass vermehrt deutsche Urlauber nach Niedersachsen kamen. Bei ihnen kam es zu einem Plus von 1,7 % bei den Ankünften und + 0,5 % bei den Übernachtungen.

Die Ankünfte ausländischer Gäste gingen dagegen um 6,0 % zurück und auch die Zahl der Übernachtungen sank um 4,7 % auf 1,1 Mio. im Vergleich zum ersten Halbjahr 2008.

Link: Tabellen mit detaillierten Informationen (PDF-Format).

Weitere Auskünfte erteilen:
Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898 - 2347
Herr Mann, Tel. 0511 9898 - 2353
Frau Hurth, Tel. 0511 9898 - 2337

_________________________________________________________

© Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, Hannover 2009.
Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover
Postfach 91 07 64, 30427 Hannover
Tel: (049) 0511 / 9898 - 0, Fax: (049) 0511 / 9898 - 4000

Sie erreichen uns auch per E-Mail: Poststelle@lskn.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln