Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Tourismus: Zahl der Übernachtungen im September leicht rückläufig

- Die ersten drei Quartale 2009 im Plus -



Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen

Datum: 17. Dezember 2009
Nummer 92/09

Hannover. Der Berichtsmonat September brachte bei den Übernachtungen ein leichtes Minus. Nach vorläufigen Angaben des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) sank die Zahl der Übernachtungen in den Beherbergungsbetrieben mit neun und mehr angebotenen Betten einschließlich Tourismus-Campingplätzen um 0,8 % auf knapp 3,9 Mio. im Vergleich zum September 2008. Bei der Zahl der ankommenden Gäste war eine Abnahme um 2,2 % auf knapp 1,2 Mio. Ankünfte zu verzeichnen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer lag im September bei 3,2 Tagen, im Vergleich zum September des Vorjahres bedeutet dies keine Veränderung.

Besonders bei den ausländischen Gästen sank die Zahl der Übernachtungen im September 2009 um 12,1 % auf 243 000. Die Zahl der Ankünfte ging ebenfalls relativ deutlich um 16,1 % auf 104 000 zurück. Die Gäste aus dem Ausland blieben durchschnittlich 2,3 Tage. Im entsprechenden Vorjahresmonat waren es 2,2 Tage.

Entgegen dieser Entwicklung im September zeigt sich eine Zunahme bei den Übernachtungen der niederländischen Gäste um 17,3 % auf knapp 76 000. Die Niederländer stellen damit das bei weitem höchste Kontingent ausländischer Gäste. An zweiter Stelle folgen die Dänen mit knapp 24 000 Übernachtungen.

Die ersten drei Quartale 2009 im Plus

Im Jahresverlauf betrachtet konnten die niedersächsischen Beherbergungsbetriebe und die Campingplätze ihr Übernachtungsvolumen weiter steigern. Die Zahl der Übernachtungen stieg in den ersten drei Quartalen des Jahres 2009 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1,7 % auf knapp 30,2 Mio. Bei den Ankünften war ein Anstieg um 2,3 % auf 9,1 Mio. zu verzeichnen.

Dagegen waren bei den ausländischen Gästen in den ersten neun Monaten dieses Jahres rückläufige Übernachtungszahlen festzustellen. Diese sanken um 2,2 % auf 2,2 Mio. Auch die Zahl der Ankünfte ging um 4,1 % auf 916 000 zurück.

Die Rückgänge bei den Übernachtungen ausländischer Gäste wurden durch zunehmende Buchungen von Gästen aus dem Inland kompensiert.

Tabellen mit detaillierten Informationen (PDF-Format)


Weitere Auskünfte erteilen:
Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898 - 2347
Herr Mann, Tel. 0511 9898 - 2353
Frau Hurth, Tel. 0511 9898 - 2337

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle
Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 9898-1125
Telefax: +49 (0) 511 9898-4132

E-mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Gesprächspartner.

Sie erreichen uns auch per E-Mail: Poststelle(at)lskn.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln