Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Bruttoinlandsprodukt in Niedersachsen im 1. Halbjahr 2021 um 3,9% gestiegen

Landesamt für Statistik Niedersachsen, Pressemitteilung Nr. 102 vom 24.09.2021


HANNOVER. Niedersachsens Wirtschaftsleistung erlebte im ersten Halbjahr 2021 eine deutliche Erholung. Den Angaben des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (LSN) zufolge wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Niedersachsen im besagten Zeitraum preisbereinigt um 3,9%. Im ersten Halbjahr 2020 führten die unmittelbaren und mittelbaren Auswirkungen der Pandemie zu einer dramatischen Abnahme der Wirtschaftsleistung von 7,9 %.

Inzwischen befindet sich die niedersächsische Wirtschaft im Aufholprozess. Insbesondere das Verarbeitende Gewerbe geht dabei voran: Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres stieg der Umsatz hier um gut 19%. Die Ausfuhren und Einfuhren des Landes lagen um fast 19% beziehungsweise fast 23% über Vorjahresniveau. Einzel- und Großhandel hielten das letztjährige Umsatzniveau (real).

Das Bauhauptgewerbe konnte die Entwicklung des letzten Jahres nicht stabilisieren, hier fiel der Umsatz im ersten Halbjahr 2021 um 2%. Allerdings war das Bauhauptgewerbe von der Pandemie auch deutlich weniger in Mitleidenschaft gezogen worden als andere Branchen. Das Gastgewerbe hingegen litt weiterhin stark, hier sanken Umsatz und Beschäftigung auch im ersten Halbjahr 2021 deutlich. Die Zahl der Übernachtungen fiel in diesem Halbjahr nochmals um fast 24%.

Das BIP aller Länder wuchs im ersten Halbjahr 2021 um durchschnittlich 2,9%. Damit lag die Entwicklung in Niedersachsen über der Entwicklung auf Bundesebene.

Die oben genannten Zahlen beschreiben die reale Entwicklung im ersten Halbjahr 2021 bezogen auf das Preisniveau des Jahres 2020. Im ersten Halbjahr 2021 lag das nominale BIP-Wachstum Niedersachsens ohne Berücksichtigung der Preisentwicklung bei 5,2%. Der entsprechende Bundesdurchschnitt war mit 4,4 % geringer.

Tabelle mit den Länderergebnissen

Hinweis: Die hier vorgestellten Ergebnisse beruhen auf ersten vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Landesamt für Statistik Niedersachsen angehört. Sie stützen sich auf die gegenwärtig verfügbaren Wirtschaftsdaten für das erste Halbjahr 2021. Eine Übersicht dieser Daten bietet die Tabelle „Konjunktur Aktuell“ im aktuellen Statistischen Monatsheft Niedersachsen.

Kontakte:
Andreas Jacobs, Tel. 0511 9898 – 3366

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2021 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
https://www.statistik.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den oben genannten Kontakt.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln