Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Durchschnittsalter in Niedersachsen 43,4 Jahre

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen



Datum: 23. Juli 2013
Nummer 56/13


HANNOVER. In Niedersachsen sind die Einwohnerinnen und Einwohner durchschnittlich 43,8 Jahre alt (2011). Wie der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) weiter mitteilt, liegt das Durchschnittsalter damit annähernd gleichauf mit Deutschland. Es weist mit 43,9 Jahren einen der höchsten Werte weltweit auf. Ein ähnlich hohes Durchschnittsalter wird nur noch in Japan erreicht.

Deutlich höhere Werte als für Niedersachsen werden für die neuen Bundesländer - mit Sachsen-Anhalt (46,9 Jahre) und Sachsen (46,4 Jahre) an der Spitze - sowie als erstes altes Bundesland das Saarland (45,4 Jahre) auf Platz fünf errechnet. Das niedrigste Durchschnittsalter ergibt sich für Hamburg mit 42,5 Jahren, gefolgt von Berlin (42,9 Jahre), Baden-Württemberg (43,1 Jahre) und Bayern (43,2 Jahre).

Die Spanne zwischen dem "ältesten" und dem "jüngsten" Landkreis in Niedersachsen liegt derzeit bei 7,8 Jahren. Besonders "jung" sind die Menschen im Westen Niedersachsens. Die "jüngsten" Landkreise sind Cloppenburg und Vechta (jeweils 39,8 Jahre). Die höchsten Durchschnittsalter werden überwiegend im Süden Niedersachsens erreicht. Vor allem in den Harz-Landkreisen (Osterode am Harz 47,6 und Goslar 47,4) liegt das Durchschnittsalter sehr hoch.

In den Gemeinden variiert das Durchschnittsalter erheblich stärker als auf Landkreisebene. "Jüngste" Gemeinde in Niedersachsen kann sich Seedorf im Landkreis Rotenburg (Wümme) mit einem Durchschnittsalter von 35,4 Jahren nennen. "Älteste" und gleichzeitig auch - gemessen an der Einwohnerzahl - kleinste niedersächsische Gemeinde ist Schulenburg im Oberharz im Landkreis Goslar mit einem Durchschnittsalter von 56,8 Jahren. Verglichen mit dem Durchschnittsalter der "jüngsten" Gemeinde sind dies 21,4 Jahre bzw. 60 Prozent mehr.

Auch innerhalb der Landkreise gab es Unterschiede. So wird die höchste Spanne zwischen der "jüngsten" und der "ältesten" Gemeinde für den Landkreis Goslar mit 14,2 Jahren ermittelt. Eine besonders niedrige Spanne des Durchschnittsalters weist dagegen der ähnlich bevölkerungsstarke Landkreis Vechta mit nur 1,3 Jahren auf.


Das soeben erschienene Statistische Monatsheft Niedersachsen 7/2013 enthält einen ausführlichen Artikel zur Entwicklung des Durchschnittsalters in den Gemeinden Niedersachsens.


Weitere Auskünfte erteilen:

Dr. Margot Thomsen, Tel. 0511 9898-1226
Imke Vehrenkamp, Tel. 0511 9898-2138


Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2013 Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.

Internationales Jahr der Statistik 2013
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln