Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Tourismus legt im November deutlich zu

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen


Datum: 30. Januar 2012
Nummer 09/12




HANNOVER. Der klimatisch sehr trockene November hat sich positiv auf den niedersächsischen Tourismus ausgewirkt. Der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) ermittelte auf Basis vorläufiger Zahlen einen Zuwachs bei der Zahl der Gäste von 9,5 % auf knapp 890 000 gegenüber dem November 2010. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 11,6 % auf 2,3 Mio. im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat. Die Anzahl der Übernachtungen ausländischer Gäste erhöhte sich um 22,4 % auf fast 248 000.

Die Ostfriesischen Inseln profitierten in besonderem Maße von dem milden Novemberwetter. Die Zahl der Übernachtungen stieg in diesem Reisegebiet um mehr als ein Fünftel (+22,2 %) auf knapp 178 000. Alle übrigen Reisegebiete verzeichneten ebenfalls Zuwachsraten, wobei diese an der Nordseeküste und auch in der Grafschaft Bentheim – Emsland – Osnabrücker Land, sowie in den Reisegebieten Mittelweser, Weserbergland – Südniedersachsen und Hannover – Hildesheim zweistellig ausfielen.

Januar bis November plus 2,4 % Übernachtungen

In den ersten elf Monaten diese Jahres stieg die Zahl der Übernachtungen um 2,4 % auf 37,6 Mio. gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die gebuchten Übernachtungen ausländischer Gäste nahmen um 8,2 % auf knapp 3,2 Mio. zu.

Die Übernachtungen in Hotels, Hotels garnis und Gasthöfen hatten zusammen einen Anteil von 41,2 % an den Insgesamt-Übernachtungen in Niedersachsen.



Kostenfreier Download:
4 Tabellen mit detaillierten Informationen (PDF)






Weitere Auskünfte erteilen:
Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898 - 2347
Frau Hurth, Tel. 0511 9898 - 2337


Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.

Herausgeber:
© 2012 Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 9898-1125
Telefax: +49 (0) 511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)lskn.niedersachsen.de
http://www.lskn.niedersachsen.


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Gesprächspartner.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln