Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

93 % aller niedersächsischen Haushalte verfügten 2013 über ein Mobiltelefon

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 13. April 2015
Nummer 25/15



HANNOVER. Der Ausstattungsgrad niedersächsischer Haushalte mit Mobiltelefonen (Handy oder Smartphone) ist zwischen 2008 und 2013 von 87 % auf 93 % gestiegen. Damit zählen Mobiltelefone mittlerweile zu den wichtigsten langlebigen Gebrauchsgütern. Nur Telefone allgemein und Kühlschränke (jeweils knapp 100 %) sowie Fernsehgeräte allgemein (96 %) sind nach Angaben des Landesamts für Statistik Niedersachsen (LSN) in noch mehr Privathaushalten vorhanden. Die stärksten Zuwächse im betrachteten Fünfjahres-Zeitraum waren dabei besonders im Bereich der elektronischen Ausstattungsgegenstände zu beobachten. Der Anteil der Haushalte mit Internetanschluss erhöhte sich von 65 % auf 82 %, bei Flachbildfernsehern gab es sogar eine Erhöhung von 16 % auf 69 % und auch mobile PCs wie Laptops, Netbooks oder Tablet-PCs konnten von 32 % auf 66 % zulegen.

Eine Graphik zur detaillierten Information

Dies sind Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS), welche die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder seit 1962/63 im Zeitabstand von fünf Jahren durchführen, zuletzt im Jahr 2013. Die EVS liefert repräsentative Ergebnisse für die Gesamtheit der privaten Haushalte und bildet damit eine der wichtigsten statistischen Quellen für Informationen über Einkommenserzielung, -verteilung und -verwendung in den privaten Haushalten.


Diese und viele weitere Ergebnisse finden sich in dem soeben erschienenen Statistischen Bericht zur EVS 2013:


Kostenfreier Download:

O II 1 - 5j / 2013 Ausstattung privater Haushalte mit langlebigen Gebrauchsgütern

Die Veröffentlichung ist im Internetangebot des LSN als kostenloser Download im PDF-Format unter dem Themenbereich „Haushalte und Familien, Mikrozensus und freiwillige Haushaltsbefragungen“ abrufbar.


Ansprechpartner:
Herr Strehlow, Tel. 0511 9898-3116
Frau Zufall, Tel. 0511 9898-1432



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2015 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Fon: 0511 9898-1125
Fax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die angegebenen Ansprechpartner.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln