Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Abfallbilanz 2012 – 4,8 Millionen Tonnen Abfälle entsorgt

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 30. Juni 2014
Nummer 48/14



HANNOVER. Im Jahr 2012 wurden in Niedersachsen 4 772 346 Tonnen Abfälle entsorgt und damit 2 % weniger als im Vorjahr. Von diesem Aufkommen entfielen 1,7 Millionen Tonnen auf Restabfälle wie Haus- und Sperrmüll sowie hausmüllähnliche Gewerbeabfälle und damit knapp 35 % der Gesamtmenge. Insgesamt 2,5 Millionen Tonnen beziehungsweise 51 % waren Abfälle zur Verwertung. Diese setzten sich überwiegend aus Bioabfällen, Altpapier, Altglas und Leichtverpackungen zusammen.

Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) weiter mitteilt, gab es regional auf Entsorgungsgebietsebene erhebliche Unterschiede. Betrachtet man die absoluten Mengen, so lag die Region Hannover bei diesen beiden Abfallgruppen aufgrund der hohen Einwohnerzahl mit 275 000 Tonnen Restabfällen und 393 000 Tonnen Wertstoffen deutlich vorn. Niedrige Mengen kamen in den kleineren Entsorgungsgebieten zusammen, 11 000 Tonnen Restabfall im Landkreis Wesermarsch, 14 000 Tonnen Wertstoffe in der Stadt Emden.

Bei Betrachtung der Abfallmenge je Einwohner in Kilogramm ergibt sich ein völlig anderes Bild. So wurden die meisten Restabfälle in Hameln-Pyrmont entsorgt, 302 Kilogramm pro Einwohner und die kleinste Menge in der Wesermarsch mit 122 Kilogramm pro Einwohner. Die höchste Wertstoffmenge fiel in Friesland mit 469 Kilogramm an, bedingt durch einen hohen Anteil von Bioabfällen. Die geringste Menge wies der Landkreis Cuxhaven mit 172 Kilogramm je Einwohner auf.

Regionale Einflüsse wie Struktur der Entsorgungsgebiete und Art der Abfallentsorgung spielen demnach eine große Rolle für die jeweils angefallenen Mengen.


Kostenfreie Downloads:

Abfallbilanz 2012

Zeitreihen der Abfallmengen



Ansprechpartner:
Herr Behre, Tel.: 0511 9898-2418




Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2014 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln